Apple stoppt Signatur von iOS 13.2 – Downgrade nicht mehr möglich

| 16:33 Uhr | 0 Kommentare

In der Nacht zu heute Apple Apple die Signatur von iOS 13.2 gestoppt. Dies hat zur Folge, dass ihr auf diese iOS-Version nicht mehr downgraden könnt, solltet ihr diese bereits auf euren iOS-Geräten installiert haben.

Apples stoppt Signatur von iOS 13.2

Erst wenige Tage ist es her, dass Apple iOS 13.2.2 als Bugfix-Update veröffentlicht. Mit iOS 13.2.2 kümmert sich Apple um ein lästiges Problem mit Hintergrund-Apps, die sich unerwartet beendeten. iOS 13.2.2 folgte auf iOS 13.2, welches kurz zuvor erschein und ein großes Update für iPhone und iPad darstellte.

Nun hat Apple die Signatur von iOS 13.2 eingestellt. Es stellt ein übliches Prozedere dar, dass Apple kurz nachdem eine neue iOS-Version erschienen ist, die Signatur der älteren iOS-Version stoppt, so dass kein Downgrade auf diese Version mehr möglich ist. Nun hat es iOS 13.2 getroffen.

Solltet ihr bereits auf iOS 13.2.2 aktualisiert haben, so gibt es nun kein zurück mehr. Apple gewährt nach der Freigabe einer neuen iOS-Version ein bestimmtes Zeitfenster, so dass ein Downgrade auf eine ältere Version grds. möglich ist. Dies kann manchmal sinnvoll sein, wenn mit der neuen Version Probleme auftreten. Dann können Anwender zurück auf die funktionierende Version.

Die Arbeiten an iOS 13.3 laufen bereits seit wenigen Wochen. Noch wird es sicherlich ein paar Wochen dauern, bis die finale Version erscheint. 

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.