Larry Page und Sergey Brin treten bei Google und Alphabet zurück

| 8:27 Uhr | 0 Kommentare

Über 20 Jahre ist Google mittlerweile alt. Die Gründer Lary Page und Sergey Brin haben das Internet in dieser Zeit maßgeblich mitgestaltet. Nun ist für die beiden Gründer die Zeit gekommen, um aus der allerersten Reihe des Unternehmens zurück zu treten.

Ein Offener Brief von Larry und Sergey

Die beiden Kopfe hinter Google sind in erster Linie Larry Page und Sergey Brin. Diese beiden Persönlichkeiten haben das Unternehmen vor über 20 Jahren gegründet. Im Jahr 2015 gab es eine größere Umstrukturierung und Alphabet wurde als Dachgesellschaft gegründet unter der auch Google und weitere Unternehmen agierten.

Zu diesem Zeitpunkt arbeitete Sundar Pichai schon viele Jahre bei Google. Im Jahr 2015 wurde er zum CEO befördert. Zukünftig wird Sundar Pichai nicht nur die Geschicke von Google selbst, sondern auch von Alphabet lenken.

In einem offenen Brief haben Larry Page und Sergey Brin nun ihre Beweggründe erklärt, warum sie bei Alphabet / Google als CEO (Page) bzw. Präsident (Brin) zurücktreten. Unter anderem heißt es

Wenn das Unternehmen heute im Jahr 2019 eine Person wäre, wäre es ein junger Erwachsener von 21 Jahren und es wäre Zeit, das Quartier zu verlassen. Obwohl es ein großes Privileg war, so lange in das tägliche Management des Unternehmens involviert zu sein, glauben wir, dass es an der Zeit ist, die Rolle stolzer Eltern zu übernehmen – Rat und Liebe anzubieten, aber nicht täglich zu nörgeln!

Da sich Alphabet inzwischen gut etabliert hat und Google und die anderen Unternehmen als unabhängige Unternehmen agieren, ist es an der Zeit, unsere Verwaltungsstruktur zu vereinfachen. Wir haben nie an Führungspositionen festgehalten, wenn wir der Meinung sind, dass es eine bessere Möglichkeit gibt, das Unternehmen zu führen. Und Alphabet und Google brauchen nicht mehr zwei CEOs und einen Präsidenten. In Zukunft wird Sundar der CEO von Google und Alphabet sein. Er ist für die Leitung von Google und die Verwaltung der Investitionen von Alphabet in unserem Portfolio verantwortlich und rechenschaftspflichtig. Wir setzen uns langfristig für Google und Alphabet ein und werden weiterhin aktiv als Vorstandsmitglieder, Aktionäre und Mitgründer tätig sein. Darüber hinaus planen wir, regelmäßig mit Sundar ins Gespräch zu kommen, insbesondere zu Themen, die uns besonders am Herzen liegen!

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.