NeurIPS: Apple nimmt an der weltgrößten Machine-Learning-Konferenz teil

| 10:59 Uhr | 0 Kommentare

Apple möchte die eigene Entwicklung von maschinellem Lernen, künstlicher Intelligenz und Siri intensiver vorantreiben. Aus diesem Grund hatte der Hersteller im letzten Jahr umstrukturiert und neue KI-Experten eingestellt. Über die aktuelle Entwicklung der KI-Forschung will das Unternehmen nun auf dem Kongress zu Neuralen Informationsverarbeitungssystemen (NeurIPS) informieren.

Fotocredit: Apple

Mitarbeitersuche auf der NeurIPS

Apple hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen vom 8. bis 14. Dezember 2019 an der NeurIPS teilnehmen wird. Das Unternehmen wird an einem eigenen Stand in Vancouver mit Experten für maschinelles Lernen vertreten sein und lädt alle Konferenzteilnehmer ein, vorbeizuschauen und sich über Apples Forschungen sowie Entwicklungen zu informieren.

Die NeurIPS-Konferenz findet nun bereits zum 33. Mal statt und gilt als die weltweit größte und einflussreichste Veranstaltung für maschinelles Lernen sowie künstliche Intelligenz. Apple ist vor Ort, um seine maschinellen Lerntechnologien zu präsentieren und neue Mitarbeiter zu gewinnen. Der iPhone-Hersteller gehört zu den Diamant-Sponsoren der Veranstaltung. Diese Höhe der Sponsorschaft ist das Maximum, das das NeurIPS-Event akzeptiert und kostet 80.000 US-Dollar. Dafür hat Apple typische Event-Vorteile wie das eigene Logo in der Broschüre und Danksagungen auf der Bühne.

Algorithmen des maschinellen Lernens spielen mittlerweile eine Rolle in praktisch jedem Apple-Produkt – von Apple Maps und Apple News bis hin zu Siri und der QuickType-Tastatur. Apple bietet Jobs für maschinelles Lernen in Bereichen wie künstliche Intelligenz, Computer Vision, Datenwissenschaft und Deep Learning. Die Teilnahme an der Konferenz zielt somit insbesondere darauf ab, neue Positionen im Bereich des maschinellen Lernens zu besetzen. So heißt es unter anderem auf Apples Machine Learning Journal:

„Die Apple Produktteams arbeiten auf dem neuesten Stand der Technik in den Bereichen maschinelles Hören, Spracherkennung, Verarbeitung natürlicher Sprache, maschinelle Übersetzung, Text-to-Speech sowie künstliche Intelligenz und verbessern so jeden Tag das Leben von Millionen von Kunden. Wenn Sie an Möglichkeiten interessiert sind, durch Forschung und Entwicklung im Bereich des maschinellen Lernens Einfluss auf Apple-Produkte zu nehmen, besuchen Sie unsere Teams bei Jobs at Apple.“

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.