iPhone 2021: BOE wird zweitgrößter OLED-Zulieferer

| 11:15 Uhr | 0 Kommentare

Aus der Apple Zulieferkette ist zu hören, dass BOE für das iPhone 2021 rund 45 Millionen OLED-Displays beisteuern wurde. Damit wäre das Unternehmen der zweitgrößte OLED-Lieferant für das iPhone. Gleichzeitig würde BOE bei den Stückzahlen LG überholen.

Ab 2021: BOE wird zweitgrößter OLED-Zulieferer für das iPhone

Einem aktuellen Bericht zufolge plant Apple, im Jahr 2020 OLED- Bildschirme bei Chinas BOE zu bestellen. Es ist allerdings nicht ganz klar, ob dies ein erster Testlauf sein wird oder ob es sich um Komponentenbestellungen für das iPhone 12 handelt. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass Apple 45 Millionen Panels rechtzeitig für den Nachfolger des iPhone 12 (iPhone 2021) kauft.

Samsung wird auch weiterhin der Nummer 1 Zulieferer für iPhone-OLED-Displays sein. Mit den 45 Millionen Panels wird BOE zum zweitgrößten Lieferanten und überholt LG.

Seit Jahren ist es Apples Bestreben bei seinen Komponentenbestellungen auf mehrere Zulieferer zu setzen. Beim OLED-Display ist Apple größtenteils von Samsung abhängig. Mit BOE wäre Apple zumindest ein Stück weit unabhängiger.

Weiter heißt es in dem Bericht, dass Apple beim iPhone 12 auf den A14-Chip setzt. Dies stellt keine wirkliche Überraschung dar, da Apple beim aktuellen iPhone 11 (Pro) den A13-Chip verbaut. (via RPRNA)

Kategorie: iPhone

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen