iPhone 12 und iPhone SE 2: Analysten sind optimistisch, dass 2020 für Apple ein Rekordjahr wird

| 16:15 Uhr | 0 Kommentare

Apples Aktienkurs ist mehr als doppelt so hoch wie letztes Jahr um diese Zeit. Cult of Mac hat renommierte Marktforscher gebeten, diesen rasanten Anstieg zu erklären. Mehrere von ihnen sind überzeugt, dass Apple ein Rekordjahr bevorsteht. Zu verdanken sei dies unter anderem dem bevorstehenden 5G iPhone-Lineup und einem neuen Budget-iPhone, das in der Gerüchteküche nun schon länger als „iPhone SE 2“ zu Gast ist.

iPhone 12, iPhone SE 2 und neue Dienste

Gefragt nach Apples kometenhaften Anstieg an der Börse, nennt Jeff Fieldhack, Research Director bei Counterpoint Research, einen der entscheidenden Faktoren für den Erfolg:

„Wir glauben, dass bereits ein sehr großes, im September erwartetes 5G-Upgrade in den Aktienkurs eingeflossen ist. Die Umsätze im 4. Quartal werden groß sein und der ASP ist aufgrund von 5G und anderen Upgrades im September extrem positiv“.

Der erwartete 5G-Einstieg (mit vermutlich vier Modellen) ist jedoch nicht der einzige Grund für Apples hohes Ansehen bei den Investoren. Im Frühjahr soll das Unternehmen noch eine „Überraschung“ für uns bereithalten:

„Es gibt ein starkes Gerücht für einen LTE-Launch im Frühjahr, der dazu beitragen wird, die Dynamik des iPhones zu erhalten und die Einnahmen zu steigern, um das Unternehmen bis zur seiner 5G-Enthüllung zu beflügeln“.

Die Rede ist natürlich von dem herbeigesehnten iPhone SE 2, was zum Release durchaus einen anderen Namen tragen könnte. Das 4,7 Zoll LCD-Smartphone soll optisch dem iPhone 8 ähneln, einen Touch ID Home-Button bieten und über einen A13-Chip sowie 3 GB RAM verfügen. Möglicherweise erhalten wir auch eine größere „Plus“-Variante. Hier sind sich die Experten jedoch uneinig, wann diese kommen wird. Während Apple-Analyst Ming-Chi Kuo von einem Release im nächsten Jahr ausgeht, glaubt DigiTimes, dass bereits dieses Jahr zusätzlich ein 5,5 oder 6,1 Zoll iPhone SE2 kommen wird.

Ein weiterer Grund für den starken Anstieg des Aktienkurses von Apple sind laut Strategy Analytics „die steigenden Service-Umsätze (Apple TV+, Apple Card etc.) und die solide Performance anderer Nicht-Smartphone-Produkte wie die Apple Watch und AirPods“.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.