DXOMark: iPhone 11 überzeugt mit sehr guter Leistung bei Fotos und Videos

| 18:01 Uhr | 2 Kommentare

DxOMark Mobile hat sich die Kamera des iPhone 11 vorgenommen und kommt zu dem Schluss, dass Apple wieder sehr gute Arbeit geleistet hat. Das iPhone 11 kann mit seiner Dual-Kamera zwar nicht mit der Triple-Kamera-Konkurrenz mithalten, in seiner Klasse gehört es jedoch zu den besten Smartphones auf den Markt.

Fotocredit: Apple

109 Punkte für das iPhone 11

Mit einer Gesamtpunktzahl von 109 Punkten (Platz 17) im DXOMARK-Kameratest ist das iPhone 11 ein leistungsfähiges Gerät sowohl für Fotos als auch für Videos. Die Bildqualität ist nicht ganz so stark wie die des iPhone 11 Pro Max, das mit 117 Punkten auf Platz 4 rangiert. Im Vergleich zum iPhone XS Max, das ebenfalls mit einer Dual-Kamera ausgestattet ist, konnte sich Apple jedoch verbessern.

Die Videoergebnisse zwischen dem iPhone 11 und dem iPhone 11 Pro Max sind durchaus vergleichbar, so dass die Leistung der Fotos den Unterschied ausmacht. Das Fehlen eines dritten Objektivs beim iPhone 11 ist ein wesentlicher Faktor für die niedrigere Fotowertung von 112 Punkten, im Vergleich zu 124 Punkten beim iPhone 11 Pro Max, dessen Teleobjektiv bessere Ergebnisse für Zoom- und Bokeh-Fotos liefert.

Die Ultraweitwinkel-Kamera des iPhone 11 ist jedoch genauso gut wie die des teureren Pro-Modells. Somit ist die Leistung der Hauptkamera in so wichtigen Kategorien wie Belichtung, Farbe, Detail und Autofokus weitestgehend vergleichbar. Man kann also genaue Belichtungen mit einem relativ großen Dynamikbereich, angenehmen Farben und scharfe Aufnahmen mit guter Detailgenauigkeit bei den meisten Lichtverhältnissen erwarten.

Nachtfotos als Highlight

Zu den Highlights der neuen iPhone-Generation gehört die Nachtbildfotografie. Hier gehört das iPhone 11 zu den besten Geräten, die DxOMark bisher getestet hat. Im automatischen Blitzmodus löst der Blitz korrekt aus, wenn das Gerät ein Gesicht erkennt und löst bei Landschaften nicht aus, so dass das Verhalten sehr gut bewertet wird.

Stadtbilder mit wenig Licht sind sehr ansprechend, wobei eine genaue Belichtung und ein recht großer Dynamikbereich dafür sorgen, dass die Glanzlichter gut erhalten bleiben, während gleichzeitig sichergestellt wird, dass die Bilder nicht zu dunkel sind. Die Farben sind angenehm mit genauem Weißabgleich und die Details sind auch bei diesen Aufnahmen weiterhin recht hoch, obwohl dies zu einem sichtbaren Rauschen führt.

Video

Eine der Hauptstärken der Videoaufnahme ist die Belichtung, die unter den meisten getesteten Bedingungen genau ist. Die Implementierung der HDR-Videoverarbeitung stellt sicher, dass Lichter- und Schattendetails in hellen oder kontrastreichen Szenen angemessen gut wiedergegeben werden. Nur bei extrem schwachen Lichtverhältnissen (unter 20 Lux) sind die Videos leicht unterbelichtet, aber sie bleiben auch unter diesen Bedingungen nutzbar.

Die Farben sind unter den meisten getesteten Bedingungen lebhaft und angenehm. Der Detailgrad ist bei Außen- und Innenvideos sehr gut.

Fazit

Wenn die allgemeine Fotografie ein wichtiger Faktor bei der Kaufentscheidung eines iPhones ist, dann ist die gute Nachricht, dass das preiswerteste Gerät der aktuellen iPhone-Generation im Großen und Ganzen der ausgezeichneten Rundum-Bildqualität des iPhone 11 Pro Max gerecht wird. Ohne eine dedizierte Teleobjektiv-Kamera ist das iPhone 11 jedoch nicht annähernd so gut für Zoom-Aufnahmen geeignet, wie das iPhone 11 Pro Max. Das trifft auch auf Aufnahmen im Porträt-Modus zu. Bei der Videoleistung, die auf dem Niveau der Pro-Modelle liegt, fällt das fehlende Objektiv weniger ins Gewicht.

Für preisbewusste Käufer, ist das iPhone 11 eine sehr gute Alternative zu Apples iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max.

Kategorie: iPhone

Tags:

2 Kommentare

  • Gast

    Ja leider muss man sagen das die Testberichte von DxO Mark nicht mehr
    das sind was sie mal waren. Zum Teil sind schon sehr fragwürdige
    Ergebnisse dabei.

    26. Jan 2020 | 9:53 Uhr | Kommentieren
    • Skypee

      Such doch andere Quellen, es gibt genügend. An besten die Bilder und die Quantität auf diversen Testseiten selbst anschauen. Ich finde es nur lächerlich, wie hier geschrieben wird „sehr gutur Leistung bei Foto und Video“ und auf anderen Seiten gesagt wird enttäuschendes Mittelfeld. Ich kann das zweitere nur bestätigen. Es ist zurzeit das beste iPhone aller Zeiten aber Fotografie war nie Apples Stärke.

      27. Jan 2020 | 9:36 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar zu Skypee Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.