Apple und EdFarm kündigen gemeinsame Bildungsinitiative an

| 19:45 Uhr | 0 Kommentare

Bereits gestern deutete sich an, dass Apple CEO Tim Cook am heutigen Tag seinen Heimatstaat Alabama besuchen und eine bildungsorientierte Ankündigung tätigen wird. Nun wissen wir, dass Apple und EdFarm gemeinsame Sache machen, um transformative Lehrmittel zu entwickeln.

Bildung: Apple und EdFarm kooperieren

Bei AdFarm handelt es sich um eine Organisation, die Pädagogen in Schulen und Gemeinden mit einem leistungsstarken Lehrplan und einer Technologie ausstattet, die das praktische Lernen unterstützen. Apple ist ein Hauptunterstützer der gemeinnützigen Organisation.

Apple und EdFarm kooperieren, um mit Hilfe von Augmented Reality die Geschichte der Bürgerrechte in Birmingham zum Leben zu erwecken – zusammen mit Apples Lehrplan „Jeder kann Programmieren“ und „Jeder kann kreativ sein“.

Bei der heutigen Veranstaltung hob Tim Cook die Bedeutung der Bürgerrechtserziehung und das Ziel hervor, eine neue Zukunft in Bezug auf Bildung, Innovation und Technologie zu gestalten.

Es ist die Geschichte über Bürgerrechte über die Bildung dieser Stadt und ihre zentrale Bedeutung für das amerikanische Projekt der Bildung einer perfekteren Union. In unserem gemeinsamen Streben nach einer neuen Zukunft, die von Bildung, Innovation und Technologie geprägt ist, müssen wir den anhaltenden Ungerechtigkeiten von heute mit dem dauerhaften Engagement für Gleichberechtigung begegnen, das die Stadt seit langem verkörpert.

Es klingt danach, als würde EdFarm ARKit zusammen mit Apples Lehrplänen“ Jeder kann Programmieren“ und „Jeder kann kreativ sein“ nutzen, um Bildung, Schulen und Gemeinden mit ansprechenden Ressourcen zu versorgen. (via 9to5Mac)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.