Movies Anywhere: Mit dem US-Dienst können jetzt auch iTunes-Filme verliehen werden

| 22:22 Uhr | 0 Kommentare

Movies Anywhere ist ein Service, der digitale Filme, die über verschiedene Stores – einschließlich iTunes – erworben wurden, an einem Ort zusammenführt. Wie The Verge berichtet, bietet der Dienst ab heute eine neue Beta-Funktion namens „Screen Pass“ an. Mit der Funktion können Nutzer ihre digitalen Filme an Freunde und Familie ausleihen.

Fotocredit: Movies Anywhere

Mit „Screen Pass“ digitale Filme verleihen

Mit Movies Anywhere bietet Disney in den USA einen Dienst an, der bekannte Videoplattformen zusammenlegt. So können Kunden einen einmal gekauften Film auf mehreren Plattformen nutzen. Unter anderem nehmen Twentieth Century Fox, Sony Pictures Entertainment, Universal und Warner Bros. an dem Projekt teil. Movies Anywhere ist nur in den USA verfügbar.

Der größte Nachteil einer digitalen Film-Bibliothek ist wohl die Tatsache, dass sich die Filme nicht verleihen lassen. Movies Anywhere hat in den USA nun eine Funktion für seinen Service eingeführt, mit der Nutzer von digitalen Angeboten ihre Medien einfach verleihen können. Mit der sogenannten „Screen Pass“-Funktion können Nutzer ihren Freunden und Familie einen Text aus der iOS/Android-App heraus senden, worauf sich der Empfänger einen einzelnen Film ansehen kann. Benutzer können bis zu drei Einladungen in einem Monat versenden. Wie bei Filmverleihern haben die Empfänger ein begrenztes Zeitfenster, in dem sie den Film sehen können.

Die Closed Beta beginnt heute in den USA mit einer kleinen Anzahl von Kunden. Anfang Mai soll dann eine Open Beta folgen. Im Spätsommer oder Frühherbst wird dann die kommerzielle Einführung des Features stattfinden.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.