Konzept zeigt Augmented Reality Anwendung für die Apple Card

| 7:21 Uhr | 1 Kommentar

Apple CEO Tim Cook hat in den letzten Jahren mehrfach zum Ausdruck gebracht, für wie wichtig er Augmented Reality (AR) erachtet. Währenddessen hat Apple mit ARKit, RealityKit, Reality Composer, Reality Converter und dem neuen LiDAR-Scanner verschiedene Maßnahmen ergriffen, um die Technologie nach vorne zu bringen. Mit dem iPhone 12 und iPhone 12 Pro wird Apple das Ganze weiter fortsetzen. Nun zeigt sich ein interessantes AR Konzept.

Konzept zeigt Augmented Reality Anwendung für die Apple Card

Laut Apple CEO Tim Cook ist Augmented Reality die Zukunft. Wir erwarten, dass Apple in den nächsten Jahren weiter Produkte und Services im Hinblick auf AR auf den Markt bringen wird. Unter anderem denken wir dabei an eine AR-Brille. Bis es soweit ist, wird allerdings noch einige Zeit vergehen.

Ein neues Konzept von Volodymyr Kurbatov zeigt, welche AR-Funktion man der Apple Card hinzufügen könnte. Wenn die Apple Card mit einer AR-App oder einem AR-Headset betrachtet wird, werden in einer praktischen Liste Schnellzugriffsinformationen zum Gesamtguthaben und den letzten Transaktionen angezeigt. Der Designer stellt sich sogar eine Funktion vor, mit der Informationen durchgestrichen oder Karteninformationen per Geste bearbeitet werden können.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • Kackeldackel

    Wie umständlich. Warum kann ich mir die Information nicht sofort im Handy anzeigen? Statt es eine separate App zu installieren zu öffnen eine Unterfläche die für AR geeignet ist zu suchen dann die Karte zu suchen herauszunehmen aus dem Portmonee und irgendwie komisch damit rum zu hantieren. Überflüssige Anwendung.

    16. Apr 2020 | 13:23 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.