Kuo: AirPods 3 gehen in der ersten Jahreshälfte 2020 in die Massenproduktion

| 19:55 Uhr | 0 Kommentare

Apple arbeitet an neuen Kopfhörer, soviel steht fest. Wann und in welcher Form diese auf den Markt kommen werden, ist jedoch unbekannt. Es wird neue Kopfhörer unter der Bezeichnung AirPods geben und zudem wird Apple neue Mitglieder der Beats-Familie begrüßen. Als nächstes könnten die AirPods 3 vorgestellt werden.

Kuo: AirPods 3 gehen und er ersten Jahreshälfte 2020 in die Massenproduktion

Der renommierte Analyst Ming Chi Kuo meldet sich am heutigen Tag zu Wort und spricht über zukünftige Apple- bzw. Beats-Kopfhörer.

Die neuen AirPods 3 übernehmen das für die AirPods Pro verwendete System-in-Package Design und ersetzen das Rigid-Flex-PCB + SMT-Design der AirPods (2. Generation). Kuo geht davon aus, dass es sich nur um ein internes Update der AirPods handelt wird. Dies impliziert, dass es keine Designänderungen geben wird. Fraglich ist, inwiefern der Hersteller die AirPods 3 technisch aufwertet.

Die AirPods 3 werden in der ersten Jahreshälfte 2020 in die Massenproduktion gehen. Die wichtigste Änderung des internen Designs dieses neuen Modells ist die Einführung von SiP als Ersatz für das Starrflex-PCB + SMT-Design der AirPods 2. Wir glauben, dass Apple dieses neue Modell aufgrund der rückläufigen Nachfrage nach AirPods 2 einführen wird. Luxshare ICT wird der Hauptlieferant für dieses neue Modell sein.

Zuletzt gab es Gerüchte, dass die AirPods 3 das Design der AirPods Pro übernehmen, allerdings auf die aktive Geräuschunterdrückung verzichten. Davon geht Kuo jedoch nicht aus.

In der zweiten Jahreshälfte erwartet der Analyst neue Kopfhörer, allerdings unter der Beats-Marke. Auch zu neuen AirPods Pro äußert sich Kuo. Neue Modelle werden erst im Q4/2021 oder Q1/2022 in die Massenproduktion gehen. Ganz ehrlich, viel Verbesserungsbedarf sehen wir auch aktuell bei den AirPods Pro nicht. Darüberhinaus erwartet der Analyst im Laufe des Jahres neue Over-Ear-Kopfhörer von Apple.

(via Macrumors)

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.