Apples COVID-19 Webseite und Screening-App erhalten Update

| 18:33 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem Apple im März eine neue COVID-19 Webseite sowie eine App mit einem Screening-Tool und anderen Ressourcen veröffentlicht hatte, gibt es nun das mittlerweile zweite größere Update. Unter anderem wurde das Angebot mit einer erweiterten Symptomliste und Tipps zur Maskenreinigung erweitert.

Neue Symptomliste und Masken-Tipps

Apples COVID-19 App und Webseite sollen Menschen helfen, informiert zu bleiben und die richtigen Maßnahmen zum Schutz ihrer Gesundheit zu ergreifen. Das Angebot ermöglicht es den Anwendern, eine Reihe von Fragen zu Risikofaktoren, aktueller Exposition und Symptomen zu beantworten. Weiterhin erhalten Nutzer Empfehlungen zu den nächsten Schritten, einschließlich einer Anleitung zur sozialen Distanzierung.

Zudem wird erklärt, wie COVID-19-Symptome genau überwacht werden können, ob ein Test zu diesem Zeitpunkt empfohlen wird und wann ein medizinischer Berater kontaktiert werden sollte. Die Symptomliste wurde nun erweitert, wobei die Liste von der CDC (der Coronavirus-Taskforce des Weißen Hauses) stammt. Apple erklärt auch, wie eine Stoffmaske angefertigt und gesäubert werden kann.

Die Webseite und App entstehen in Kooperation mit der CDC und der FEMA (Federal Emergency Management Agency). Jeder in den USA, der 18 Jahre oder älter ist, kann auf das Screening-Tool und die Ressourcen zugreifen, indem er die Apple COVID-19-App im App Store herunterlädt. Die App ist bisher nur im US-Store erhältlich. Apples COVID-19-Webseite wird mittlerweile auch in deutscher Sprache angeboten. In Deutschland kann unter anderem auch das von der Berliner Charité entwickelte Angebot CovApp genutzt werden, mit der eine Selbsteinschätzung zu einer möglichen COVID-19-Erkrankung durchgeführt werden kann.

Darüber hinaus kooperieren Apple und Google bei der Entwicklung einer Schnittstelle für die COVID-19-Kontaktmessung, auf die auch die Corona-App der Bundesregierung zugreifen wird.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.