Apple möchte größeren Teil der Produktion von China nach Indien verlagern

| 7:14 Uhr | 0 Kommentare

Apple möchte unabhängiger von China werden. Aus diesem Grund plant der Hersteller aus Cupertino in Kooperation mit seinen Partnern Foxconn und Wistron iPhones im Wert von bis zu 40 Milliarden Dollar in Indien anstatt in China zu produzieren.

Apple möchte mehr iPhones in Indien produzieren

Apple möchte einen größeren Teil der Produktion von China nach Indien verlagern. Ein hochrangiger Regierungsbeamter teilte der The Indian Economic Times mit, dass die Entscheidung mit dem indischen Programm für produktionsgebundene Anreize (PLI) verbunden sei, das eingeführt wurde, um die lokale Herstellung von Elektroprodukten, insbesondere Smartphones, zu fördern.

Mehrere Treffen zwischen leitenden Angestellten von Apple und hochrangigen Regierungsbeamten in den letzten Monaten haben dem iPhone-Hersteller den Weg geebnet, die Möglichkeit zu prüfen, fast ein Fünftel seiner Produktionskapazität von China nach Indien zu verlagern. Über die kommenden fünf Jahre will Apple so iPhones im Wert von rund 40 Milliarden Dollar im Indien produzieren, so mit der Materie vertraute Personen.

Ein Unternehmen muss zwischen 2020 und 2025 schrittweise Mobiltelefone im Wert von mindestens 10 Milliarden Dollar herstellen, um vom PLI-System zu profitieren, und muss das Ziel jährlich erreichen. Aktuell verkauft Apple in Indien Smartphones im Wert von 1,5 Milliarden Dollar, von denen jedoch weniger als 0,5 Milliarden Dollar lokal hergestellt werden. Im Gegensatz dazu produzierte Apple in den Jahren 2018-2019 in China Produkte im Wert von 220 Milliarden Dollar. Aktuell werden die Möglichkeiten rund um das PLI geprüft.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen