iPhone 12 (Pro): Analyst spricht über Displayauflösung und Funktionen

| 21:15 Uhr | 0 Kommentare

Bei der iPhone 12 Familie wird Apple auf OLED-Displays von Samsung, BOE und LG zurück greifen, so geht es aus einer neuen Analysteneinschätzung hervor. Bei den kommenden Displays wird der iPhone-Hersteller auf neue Funktionen, wie z.B. 10-Bit Farben setzen, so Analyst Ross Young.

Analyst spricht über Displayauflösung und Funktionen der iPhone 12 Familie

Auf seiner Website Display Supply Chain Consultants (DSCC) spricht Ross Young über das, was wir von Apples kommender iPhone 12 Familie erwarten können. Diese wird sehr wahrscheinlich über vier Geräte verfügen.

Zum Teil handelt es sich um Gerüchte, die wir bereits gehört haben und zum Teil sind es neue Gerüchte. Laut Young wird das 5,4 Zoll iPhone 12 über ein flexibles OLED-Display von Samsung Display mit integriertem Y-OCTA-Touch verfügen. Y-OCTA ist eine flexible Display-Technologie von Samsung, bei der der Berührungssensor direkt auf dem OLED-Panel platziert wird, ohne dass eine separate Berührungsschicht erforderlich ist. Das 5,4-Zoll-iPhone bietet soll eine Auflösung von 2340 x 1080 und eine Pixeldichte von 475 verfügen.

Das 6,1 Zoll iPhone 12 Max, wie Young es nennt, wird voraussichtlich über eine flexible OLED von BOE und LG Display mit einem zusätzlichen Berührungssensor und einer Auflösung von 2532 x 1170 und 460 PPI verfügen.

Weiter geht es mit dem 6,1 Zoll iPhone 12 Pro. Die High-End-Pro-Version des 6,1 Zoll iPhones wird mit einem flexiblen Samsung OLED-Display ausgestattet sein. Young sagt, dass es eines der ersten Smartphones mit 10-Bit-Farben sein wird.

Für das 6,1 Zoll iPhone 12 Pro wird keine Y-OCTA-Technologie erwartet, und es wird dieselbe Auflösung wie das 6,1-Zoll-iPhone 12 mit 2532 x 1170 und 460 PPI bieten.

Laut Young bringt Apple möglicherweise einen extremen Dynamikbereich (XDR) in sein iPhone-Sortiment ein, der als 1.000 Nits Vollbildhelligkeit und 1.600 Nits Spitzenhelligkeit angegeben ist.

Das größte iPhone 12 Pro Modell, das Apple im Jahr 2020 herausbringen will, wird über ein 6,68-Zoll-Display mit einer Auflösung von 2778 x 1284 bei 458 PPI verfügen.

Young glaubt, dass dieses Modell Y-OCTA-Unterstützung, 10-Bit-Farbe und XDR-fähig sein wird. Wie das iPhone 12 Pro könnte es auch eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz haben, jedoch ohne LTPO. Young geht weiter davon aus, dass die Display-Produktion für die neuen 2020er iPhones ungefähr sechs Wochen zu spät beginnen wird. Der Analayst glaubt, dass dies eine Verzögerung beim Verkaufsstart des iPhone 12 (Pro) mit sich bringen wird.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.