Apple bestätigt: Bug in der Familienfreigabe für Apps wurde behoben

| 20:33 Uhr | 0 Kommentare

Vor wenigen Tagen tauchte plötzlich das Problem auf, dass Anwender eine Vielzahl von Apps nicht mehr öffnen konnten. Betroffen waren beispielsweise Facebook, WhatsApp, Twitter und mehr. Es gab die Fehlermeldung, dass die App nicht länger mit dem Nutzer geteilt wird und man sie erneut im App Store kaufen soll. Ein Problem bei der Familienfreigabe schien die Ursache. Nun hat Apple bestätigt, dass das Problem behoben wurde.

Apple bestätigt: Bug in der Familienfreigabe für Apps wurde behoben

Kurz nachdem die oben genannten Probleme auftauchen, erschienen im App Store unverhältnismäßig viele App-Updates. Es schien, als ob es möglicherweise ein Problem mit einem abgelaufenen Zertifikat oder einem anderen Berechtigungsnachweis im Zusammenhang mit der gemeinsamen Nutzung von Apps gab. Apple könnte die Aktualisierungen neu herausgegeben haben, um ein gültiges Zertifikat für jede der betroffenen Apps einzubinden, um das Problem zu beheben.

Apple hat heute gegenüber TechCrunch bestätigt, dass der Fehler mit der „App-Familienfreigabe“ behoben wurde. Allerdings nannte der Hersteller nicht die Ursache für den Bug.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.