App Store: Viele Apps erhalten erneut Updates – Apple behebt Bug bei der Familienfreigabe

| 11:23 Uhr | 0 Kommentare

Derzeit schlagen eine Vielzahl von Updates im iOS und iPadOS App Store auf. Dabei macht es den Anschein, dass die Apps erneut mit dem letzten Update versorgt werden. Der Grund könnte ein zuvor entdeckter iOS-Bug sein, um den sich Apple nun mit der Update-Welle kümmert.

App-Store-Bug verhinderte Start von Apps

Apple hat keine Informationen darüber weitergegeben, warum Updates für bereits aktualisierte Apps neu herausgegeben werden. In den letzten Tagen gab es jedoch vereinzelt Beschwerden, dass Anwender bestimmte Apps nicht mehr starten konnten. Betroffen waren beispielsweise Facebook, WhatsApp, Twitter und mehr. Unter anderem gab es die Fehlermeldung, dass die App „nicht länger mit Ihnen geteilt“ wird und man sie erneut im App Store „kaufen“ soll, wenn man sie einsetzen will.

Möglicherweise gab es ein Problem mit einem abgelaufenen Zertifikat oder einem anderen Berechtigungsnachweis im Zusammenhang mit der gemeinsamen Nutzung von Apps. Apple könnte die Aktualisierungen neu herausgegeben haben, um ein gültiges Zertifikat für jede der betroffenen Apps einzubinden, um das Problem zu beheben.

Kategorie: App Store

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen