Canalys prognostiziert einen Rückgang der PC- und Tablet-Auslieferungen

| 15:15 Uhr | 0 Kommentare

Neue Daten des Marktforschungsunternehmens Canalys deuten auf einen starken Rückgang der PC- und Tablet-Verkäufe im Laufe des Jahres 2020 hin. Der prognostizierte Rückgang ist auf eine wirtschaftliche Rezession zurückzuführen, die durch den anhaltenden Coronavirus angeheizt wird.

Fotocredit: Apple

Rückgang um 7 Prozent erwartet

Laut Canalys wird erwartet, dass die weltweiten PC- und Tablet-Auslieferungen im Jahr 2020 insgesamt 367,8 Millionen Einheiten ausmachen werden, ein Rückgang um 7 Prozent gegenüber 395,6 Millionen Einheiten im Jahr 2019. Auf dem Niveau soll sich der Absatz 2021 halten. 2022 soll sich der Markt dann mit einer Wachstumsrate von 2 Prozent im Jahresvergleich langsam wieder etwas erholen, erklärt das Unternehmen.

Angesichts der Abflachung der COVID-19-Kurve in den wichtigsten Märkten der Welt und der weitgehenden Wiederbelebung der chinesischen Lieferkette prognostiziert Canalys einen Nachholbedarf in den Bereichen Fernunterricht, Home-Office und anderen Segmenten. Der kurzzeitige Aufschwung treibt das jährliche Wachstum im zweiten und dritten Quartal 2020 an, wonach im vierten Quartal 2020 wieder (im Vergleich zum Vorjahresquartal) ein Rückgang der Absatzzahlen erwartet wird.

Canalys erwähnt in seiner Analyse stellvertretend für den Tablet-Absatz das iPad, welches wahrscheinlich ebenfalls von reduzierten diskretionären Ausgaben betroffen sein wird:

„Sollte die Wirtschaft bis zum 4. Quartal keine größeren Anzeichen einer Erholung zeigen, erwartet Canalys, dass die Verbraucher am Ende des Jahres von diskretionären Ausgaben für nicht essentielle Geräte, wie z.B. Apple Tablets, Abstand nehmen werden. Wir gehen davon aus, dass sich die Erholung in den USA bis 2022 verzögern wird.“

Zu beachten ist, dass Marktforschungsunternehmen wie Canalys keinen Einblick in die Liefer- oder Einzelhandelsketten von Apple haben und Schätzungen auf der Grundlage unabhängiger Untersuchungen abgeben. Als Apple die Gewinne für das zweite Finanzquartal 2020 bekannt gab, stellte das Unternehmen einen leichten Rückgang des Mac-Umsatzes im Jahresvergleich von 5,5 Milliarden Dollar auf 5,4 Milliarden Dollar fest. Der Tablet-Sektor des Technologiegiganten erlitt einen substanzielleren Rückgang und fiel von 4,9 Milliarden Dollar im Jahr 2019 auf 4,4 Milliarden Dollar im Dreimonatszeitraum bis März.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen