Telefónica Deutschland startet digitales eID-Verfahren

| 23:15 Uhr | 1 Kommentar

Telefónica Deutschland hat heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen ab sofort ein neues digitales eID-Verfahren startet. Dies bieten Kunden die Möglichkeit, nach dem Kauf einer neuen Prepaid-Karte lostelefonieren und surfen zu können.

Telefónica Deutschland startet digitales eID-Verfahren

Das neue eID-Verfahren macht es möglich: Neukunden können ihre Identität bereits beim Kauf einer Prepaid-SIM im Fachhandel bestätigen lassen, indem ihre Personalausweisdaten vom Händler elektronisch per App überprüft werden. Bisher war das ein rein manueller Prozess, der einige Zeit in Anspruch nahm. Mit dem neuen eID-Verfahren erleichtert Telefónica als erster Telekommunikationsanbieter in Deutschland ihren Prepaid-Neukunden und Fachhandelspartnern den gesetzlich vorgeschriebenen Identifizierungsprozess erheblich.

In der begleitenden Mitteilung von Telefónica Deutschland heißt es, dass der neue Service im ersten Schritt bei den Marken AY YILDIZ und Ortel Mobile eingeführt wird. Im Anschluss prüft das Unternemen die Nutzung für die Kernmarke o2 sowie weiterer Marken.

Telefónica Deutschland schreibt

Das neue eID-Verfahren funktioniert denkbar einfach: Der Kunde kauft im Shop eine neue Prepaid-Karte. Für den gesetzlich vorgeschriebenen Datenabgleich legt er dem Händler seinen Personalausweis vor. Auf dem Ausweis sind die persönlichen Daten elektronisch hinterlegt und mittels eID Zugangsnummer (CAN) zugänglich. Diese Nummer ist gut sichtbar neben dem Gültigkeitsdatum des Personalausweises abgedruckt. Der Händler liest die Daten elektronisch über NFC per App aus und bestätigt diese mit der Zugangsnummer. Die App überprüft die hinterlegten Informationen automatisch und schickt nach ein paar Sekunden eine Bestätigung. Der Kunde kann dann direkt mit dem gewünschten Tarif telefonieren und im Internet surfen. Auch der Händler hat deutlich weniger Aufwand, weil er keine Fotos mehr vom Ausweis machen und die Daten manuell übertragen muss.

Das eID-Verfahren ermöglicht einen rein digitalen Prozess. Die bisherige Prepaid-Identifizierung im Shop verkürzt sich von bisher mehreren Minuten auf ein paar Sekunden. Bei anderen Identifizierungsverfahren kann die Freischaltung sogar mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Zudem ist eID sicher: Die Personalausweis-Daten werden über eine abgesicherte Verbindung übertragen und verifiziert. Das Verfahren ist durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifiziert. Damit ist das eID-Verfahren ein idealer Beleg dafür, wie Digitalisierung für Kunden und Händler nachhaltige Verbesserungen schafft – mit einem komfortablen und sicheren Prozess.

Kategorie: iPhone

Tags:

1 Kommentare

  • S1

    Würde mich freuen, wenn ich meine Handyrechnung per Kreditkarte oder Paypal bezahlen könnte. Aber da kommt nichts in der Richtung.

    20. Aug 2020 | 1:50 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen