Längere Akkulaufzeit: Zukünftige iPhones könnten von AirPods-Technologie profitieren

| 8:55 Uhr | 0 Kommentare

Der Akku nimmt beim iPhone mit Abstand den meisten Platz im Gerät ein. Der Platz im iPhone ist jedoch knapp bemessen und so versucht Apple beim Akku einen Kompromiss in Bezug auf die Kapazität und Baugröße des Energiespeichers zu finden. Wie DigiTimes berichtet, könnte Apple in Zukunft für das iPhone auf eine Technologie setzen, die es erlaubt, die Akkumodule kompakter zu gestalten bzw. die Kapazität zu steigern. Die zugrundeliegende Technologie wird dabei bereits bei den AirPods Pro eingesetzt.

Akkus könnten stärker oder kleiner werden

DigiTimes berichtet, dass Apple die kombinierte Verwendung von System-in-Package (SiP) und flexiblen Leiterplatten (FPCBs) in den kommenden 5G-iPhone-Akkumodulen anstrebt und damit die bestehende Leiterplattenlösung ersetzen will, auf die das Unternehmen seit Jahren setzt.

Da die neue Lösung weniger Platz einnimmt als herkömmliche Boards, erhöht sich der für den eigentlichen Energiespeicher zur Verfügung stehende Platz. Diese Technik sorgt bereits in den AirPods Pro dafür, dass der Akku ausreichend dimensioniert werden kann und somit trotz aktiver Geräuschunterdrückung die Laufzeit praxistauglich bleibt. Preislich bewegt sich die Lösung laut DigiTimes mittlerweile in einem ähnlichen Rahmen wie die herkömmliche Technik.

Auch wenn sich die Verbesserung der Akku-Kapazität für die neuen Möglichkeiten anbietet, so würden sich zudem andere Anwendungsgebiete für den gewonnenen Platz anbieten. Alternativ ließe sich bei gleichbleibender Kapazität die Größe des Akkus verringern. Den gewonnenen Raum könnte Apple dann für neue Technologien nutzen, die derzeit aufgrund der kompakten Bauweise des iPhones nicht in das Gerät integriert werden können. So erwartet beispielsweise der Analyst Ming-Chi Kuo, dass Apple 2022 eine Periskop-Kamera im iPhone einsetzen will. Die Kamera soll einen deutlich höheren optischen Zoom ermöglichen. Die Technik braucht jedoch Platz, der an anderer Stelle gewonnen werden muss.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.