iPad Air 4 Konzept: iPad Pro Design und Touch ID in der Standby-Taste

| 18:36 Uhr | 0 Kommentare

Es gibt nun schon seit einiger Zeit Gerüchte über ein neu gestaltetes iPad Air der vierten Generation. Bloomberg gab zuletzt an, dass das neue iPad Air diesen Herbst eingeführt wird. Nun hat sich Svetapple dem Gerät gewidmet und zeigt, basierend auf den aktuellen Gerüchten, ein Design-Konzept des iPad Air 4.

Fotocredit: Svetapple

iPad Air 4 Konzept

Gerüchte besagen, dass das neue iPad Air Modell einen schmaleren Display-Rahmen haben wird, ähnlich wie die neueren iPad Pro Modelle. Es wird erwartet, dass die Abmessungen des iPad Air 4 ähnlich wie die des 11 Zoll iPad Pro sein werden. Es ist jedoch unklar, ob das neue iPad Air genau die gleiche Bildschirmgröße wie das kleinere iPad Pro haben wird.

Trotz der Ähnlichkeit zum iPad Pro munkelt man, dass Apple weiterhin auf Touch ID vertrauen wird. Anstatt den üblichen Sprung auf Face ID zu machen, der bei einem solchen „Facelift“ üblich ist, will Apple angeblich den Fingerabdrucksensor in die Standbytaste verfrachten. Das würde durchaus Kosten sparen, um das Air-Modell als günstigere Alternative zum iPad Pro zu vermarkten.

Die aktuellen Gerüchte verarbeitet Svetapple in einem schicken Design-Konzept, wobei sich der Designer ein Stück weit künstlerische Freiheit gegönnt hat. Im Vergleich zum iPad Pro 2018 erhält das iPad Air 4 ein etwas schlankeres Design. Außerdem fällt die Standbytaste größer als beim Vorbild aus, was Sinn ergibt – immerhin muss Apple hier den Touch ID Sensor unterbringen. Zudem sehen wir die bekannten flachen Kanten, einen Smart Connector auf der Rückseite und eine einzelne hervorstehende Kameralinse. Auf einen eingebauten LED-Blitz verzichtet der Designer. Weitere Bilder gibt es bei Svetapple.

Kategorie: iPad

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.