Apple verkauft keine Lautsprecher und Kopfhörer von Drittanbietern mehr in den Stores

| 8:22 Uhr | 0 Kommentare

Apple verkauft zukünftig keine Kopfhörer und Lautsprecher mehr von Drittanbietern in seinen Stores. Dies befeuert die Gerüchte, dass der Hersteller in Kürze neue Audio-Hardware ankündigen wird.

Apple verkauft keine Audio-Hardware mehr von Sonos, Bose und Co. in seinen Stores

Der gut informierte Mark Gurman von Bloomberg berichtet, dass Apple Ende letzten Monats Lautsprecher und Kopfhörer von Sonos, Bose und Logitech aus seinem Online Store geschmissen hat. Gleichzeitig wurden Mitarbeiter in den Stores vor Ort angewiesen, Lautsprecher und Kopfhörer von Drittanbietern aus den Regalen zu nehmen.

Diese Maßnahme greift zu einem Zeitpunkt, an dem Apple nachgesagt wird, dass der Hersteller seine Audio-Strategie intensiviert. So gibt es seit längerem Gerüchte, dass Apple an eigenen High-End Over-Ear-Kopfhörern namens AirPods Studio arbeitet. Zudem soll sich eine „kleinere Variante“ des HomePods in der Entwicklung befinden.

Es wäre nicht ungewöhnlich, wenn Apple die Audio-Produkte von Sons, Bose und Logitech aus dem Verkauf nimmt. Im Jahr 2014 und somit vor der Ankündigung der Apple Watch stoppte Apple beispielsweise den Verkauf von Fitbit-Wearables über die eigenen Kanäle.

In dem Bericht heißt es weiter, dass Apple Logitech gegenüber bestätigt hat, dass der iPhone-Hersteller zukünftig keine Drittanbieter-Lautsprecher mehr über seine Stores verkauft. Wirft man aktuell einen Blick in den Apple Online Store, so lassen sich derzeit nur Airpods- und HomePod-Audio-Hardwareprodukte finden. Drittanbieterprodukte scheinen komplett entfernt worden zu sein.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen