Amphetamine bleibt im App Store: Apple überdenkt Verbot aufgrund eines „drogeninspirierten“ Namens

| 21:11 Uhr | 0 Kommentare

Die App Amphetamine darf nun doch im Mac App Store verbleiben. Apple wollte die Software ursprünglich aufgrund des namentlichen Bezugs auf Amphetamine sowie der Gestaltung des Pillen-Logos aus dem App Store entfernen.

Amphetamine darf im Mac App Store bleiben

Amphetamin ist eine kostenlose Mac App, die Nutzern hilft, ihren Rechner für eine bestimmte Zeit „wach zu halten“. Mithilfe des Tools kann der Ruhezustand des Mac beispielsweise in Abhängigkeit von angeschlossenen Geräten oder auch Apps gesteuert werden.

Die 2014 veröffentlichte App wurde über 432.000 Mal heruntergeladen und wurde überwiegend gut bewertet. Nach sechs Jahren im Mac App Store entschied Apple jedoch, dass Amphetamine gegen die App Store Richtlinien verstoßen hat.

Der Entwickler der Mac-Wachhalter-App, William Gustafson, erklärte vor kurzem auf GitHub, dass ihn ein Mitarbeiter von Apple kontaktiert hatte. Laut dem Schreiben würde Amphetamine am 12. Januar 2021 aus dem Mac App Store entfernt, wenn nicht eine Reihe von Änderungen an der App vorgenommen werden.

Apple gab an, dass der Name und das Logo der App einen Bezug auf einen „unangemessenen Gebrauch von kontrollierten Substanzen“ vorweist. Das verstößt gegen die App Store Richtlinien, die alles verbieten, was als eine Förderung von Tabak- und Vape-Produkten, illegalen Drogen oder einen übermäßigen Konsum von Alkohol interpretiert werden kann. Amphetamine und Methamphetamine sind psychoaktive Substanzen, die mehr Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden versprechen und daher oft missbräuchlich verwendet werden.

Mit Apples Interpretation konnte sich Gustafson nicht anfreunden und argumentierte, dass seine App nicht die Verwendung von illegalen Drogen fördert. So sei Amphetamin ein legales, verschreibungspflichtiges Medikament in den Vereinigten Staaten. Er merkte gegenüber Apple auch an, dass seine App „objektiv gesehen“ nicht dazu ermutigt, Amphetamin „unverantwortlich, illegal oder als Freizeitdroge einzunehmen.“

Gustafson startete zudem eine Change.org Petition, die über 500 Unterschriften gesammelt hat, um die Behauptung gegen die App zu widerlegen. Letztendlich hatte der Entwickler Erfolg, wie er nun auf Twitter verkündet:

Somit wird Amphetamine im Mac App Store verbleiben, ohne dass Gustafson den Namen oder das Logo ändern muss.

‎Amphetamine
‎Amphetamine
Entwickler: William Gustafson
Preis: Kostenlos

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.