Apple TV+ bestellt biografische Dokumentation über Oprah Winfrey

| 11:33 Uhr | 0 Kommentare

Apple und Oprah Winfrey arbeiten seit einiger Zeit zusammen, um Inhalte für Apple TV+ zu produzieren. Unter anderem läuft „The Oprah Conversation„, bei der die Talkmasterin mit namhaften Persönlichkeiten über aktuelle Themen spricht. Wie nun bekannt wird, hat Apple eine biografische Dokumentation über Oprah Winfrey in Auftrag gegeben.

Fotocredit: Apple TV+

Apple TV+ bestellt biografische Dokumentation über Oprah Winfrey

Deadline berichtet, dass Apple eine neue zweiteilige biografische Dokumentation über Oprah Winfrey in Arbeit gegeben hat. Die Doku wird von einem Team mit engen Beziehungen zu Winfrey konzipiert.

Der Dokumentarfilm stammt von Kevin MacDonald und Lisa Erspamer, dem Duo hinter dem Whitney Houston-Dokumentarfilm Whitney. Der Bericht erklärt, dass Erspamer ein Jahrzehnt lang mit Winfrey in der Oprah Winfrey Show zusammengearbeitet hat und dass Winfrey ein Fan des Dokumentarfilms von Whitney Houston ist. Klingt nach guten Voraussetzungen für die neue Doku.

Winfrey war als Fan dieses Films bekannt. Nach dem Erscheinen der Whitney-Doku bezeichnete Winfrey diese auf Twitter als „furchtlos“. Winfrey und Erspamer haben auch eine langjährige Beziehung, da sie zwischen 1999 und 2009 für ein Jahrzehnt die Oprah Winfrey Show produzierten.

Der neue Dokumentaionsfilm wird 25 Jahre amerikanische Geschichte durch die Linse einer Show und einer Frau zeigen, die aus bescheidenen Verhältnissen stammt und zu einer weltweit bekannten Talkshow-Moderatorin, Produzentin, Schauspielerin und Philanthropin wurde. MacDonald leitet den Zweiteiler, Emmy-Nominierter Rolake Bamgbose fungiert als Showrunner.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 13 (Pro) bestellen

iPhone 13 (Pro) bei der Telekom
iPhone 13 (Pro) bei Vodafone
iPhone 13 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 13 bestellen