Bloomberg: iPhone 13 mit In-Display Touch ID im Test, AirTags kommen dieses Jahr, faltbares iPhone in Arbeit

| 8:48 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat die Arbeiten an einem iPhone mit faltbarem Display begonnen, so geht es aus einem aktuellen Bericht von Bloomberg hervor. Aber auch neue Informationen zum iPhone 13 und den AirTags hält Mark Gurman parat.

Bloomberg informiert über kommende iPhone-Modelle und AirTags

Aus dem Bericht geht hervor, dass sich die Entwicklung eines faltbaren iPhones noch in den Kinderschuhen befindet und noch nicht über das Display hinaus geht. Apple soll noch nicht über vollständig funktionstüchtige klappbare iPhone-Prototypen verfügen.

Intern hat Apple mehrere faltbare Bildschirmgrößen erörtert, darunter eine, die sich auf eine Größe ähnlich des 6,7 Zoll Display des iPhone 12 Pro Max entfalten lässt. Apples Designs sollen ein „größtenteils unsichtbares Scharnier“ mit Elektronik hinter dem Display haben und nicht zwei durch ein sichtbares Scharnier getrennte Panels.

Gurman geht davon aus, das ein faltbares iPhone noch mehrere Jahr vom Verkaufsstart entfernt ist. In diesem Jahr wird sich Apple in erster Linie auf die Fortsetzung seiner aktuellen iPhone-Flaggschiffe konzentrieren.

iPhone 13 oder iPhone 12S?

Das iPhone 13 soll in diesem Jahr kein signifikantes Design-Upgrade erhalten. Uns würde es nicht wundern, wenn es bis auf minimale Veränderung genau wie das iPhone 12 aussieht. Die Verbesserungen dürften in erster Linie unter der Haube liegen. Bei dem diesjährigen Upgrade könnte es sich auch um ein S-Upgrade handeln.

Weiter heißt es in dem Bericht von Bloomberg, dass Apple einen In-Display Touch ID Fingerabdrucksensor für das 2021er iPhone testet. Somit könnten Touch ID und Face ID gemeinsam zum Einsatz kommen. In Zeiten einer Pandemie und der Verpflichtung zum Tragen von Masken könnte dies einen Vorteil bringen.

AirTags kommen 2021

Zum Guten Schluss thematisiert Gurman noch einmal die AirTags. Diese geistern bereits seit 2019 durch die Gerüchteküche und wurden von Apple mehr oder weniger bereits mit einem Support-Video bestätigt. Mit iOS 14.4 wird in jedem Fall eine weitere Basis für die AirTags in der „Wo ist?“-App geschaffen.

Bloomberg „bestätigt“, dass die AirTags in diesem Jahr offiziell auf den Markt kommen werden. Auch ein neues iPad Pro mit mini-LED-Display befindet sich in Arbeit.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 13 (Pro) bestellen

iPhone 13 (Pro) bei der Telekom
iPhone 13 (Pro) bei Vodafone
iPhone 13 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 13 bestellen