WhatsApp führt biometrischen Authentifizierung für Desktop-App und WhatsApp Web ein

| 11:55 Uhr | 0 Kommentare

WhatsApp führt ein neues Sicherheitsfeature für die Desktop-App und WhatsApp Web ein. Am heutigen 28. Januar wird sogenannte Datenschutztag gefeiert. Nicht nur Apple nimmt dies zum Anlass, über das Thema zu sprechen, auch WhatsApp halt eine neue Sicherheitsfunktion bereit.

WhatsApp führt biometrischen Authentifizierung für Desktop-App und WhatsApp Web ein

WhatsApp wurde ursprünglich zur Nutzung auf dem Mobiltelefon entwickelt, doch zahlreiche Nutzer greifen mithilfe von WhatsApp Web oder Desktop-App auch über ihren Computer auf ihren WhatsApp-Account zu. Um dabei für zusätzliche Sicherheit zu sorgen, führt WhatsApp am heutigen Tag ein neues Sicherheitsfeature zur biometrischen Authentifizierung ein.

Um WhatsApp Web oder die Desktop-App künftig mit eurem WhatsApp-Account zu verknüpfen, werdet ihr dazu aufgefordert, euer Mobiltelefon per Gesichtserkennung oder Fingerabdruckscanner zu entsperren, sofern diese Funktionen im Betriebssystem des Mobiltelefons verfügbar sind. Erst dann könnt ihr mit eurem Handy einen QR-Code scannen, der es euch erlaubt, euren WhatsApp-Account mit WhatsApp Web oder der Desktop-App zu verknüpfen.

WhatsApp betont, dass das Unternehmen dabei nicht auf die biometrischen Informationen zugreifen kann, die vom Betriebssystem des Mobilgeräts gespeichert werden.

Diese zusätzliche Sicherheitsstufe stellt sicher, dass WhatsApp-Konten nicht ohne Zustimmung des Nutzers mit anderen Geräten verknüpft werden können. Das ergänzt die bestehenden Sicherheitsmaßnahmen, die bei jedem Web- oder Desktop-Login einen Hinweis auf dem Handy des Nutzers anzeigen und die Möglichkeit bieten, die Verknüpfung mit einem Gerät über das Mobiltelefon jederzeit aufzuheben. 

Das neue Sicherheitsfeature für die Verknüpfung von Mobilgeräten wird in den nächsten Wochen allen Nutzern mit kompatiblen Endgeräten weltweit zur Verfügung gestellt, zeitgleich mit einer visuellen Neugestaltung der Ansicht von WhatsApp Web auf Mobiltelefonen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.