Spotify startet Abo-Plattform für Podcasts

| 21:22 Uhr | 0 Kommentare

In der vergangenen Woche kündigte Apple mit „Apple Podcasts Abonnements“ das nächste Kapitel des Podcastings an. Dabei handelt es sich um einen globalen Marktplatz für Hörer und Hörerinnen, um Premium-Abonnements zu entdecken, die von ihren Lieblingsproduzenten und Lieblingsproduzentinnen neben millionen kostenloser Sendungen auf Apple Podcasts, angeboten werden. Nahezu gleichzeitig tauchte das Gerücht auf, dass Spotify an einem ähnlichen Service arbeitet. Genau dieser wurde nun offiziell bestätigt.

Spotify startet Abo-Plattform für Podcasts

In letzter Zeit hat Spotify mit Gimlet Media, Parcast und Anchor bedeutsame Übernahmen getätigt, um das eigene Podcasts-Angebot zu erweitern. Am heutigen Tag hat der Musik-Streaming-Dienst in den USA seine Abo-Podcast-Plattform gestartet, die auf der Anchors-Plattform basiert. So erhalten Podcaster die Möglichkeit, exklusiv Inhalte für zahlende Abonnenten zu erstellen.

In seiner begleitenden Meldung schreibt Spotify

Heute führen wir eine kostenpflichtige Abonnementplattform für Podcaster ein, die euch maximale Einnahmen, große Reichweite und Auffindbarkeit bietet. Das Programm wird heute in den USA eingeführt und in den kommenden Monaten international erweitert.

Diese Funktion wird den Erstellern über Anchor zur Verfügung stehen, sodass Podcaster Episoden als Nur-Abonnenten markieren und auf Spotify und anderen Podcast-Hörplattformen veröffentlichen können. In den nächsten zwei Jahren wird dieses Programm für den Ersteller kostenlos sein, was bedeutet, dass die teilnehmenden Urheber 100 Prozent ihrer Abonnenteneinnahmen (ohne Zahlungstransaktionsgebühren) erhalten. Ab 2023 planen wir die Einführung wettbewerbsfähiger 5 Prozent Gebühren für den Zugriff auf dieses Tool.

Durch die breit-gefächerte Distribution von Inhalten nur für Abonnenten möchten wir Podcastern helfen, ihre Abonnement-Zielgruppen zu maximieren und sie aus ihren vorhandenen Hörerbasen zu erweitern. Innerhalb von Spotify können diese Inhalte wie jede andere Podcast-Episode durchsucht und entdeckt werden.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.