Face ID- und LiDAR-Scanner: Apple fördert VCSEL-Hersteller II-VI mit 410 Millionen Dollar

| 7:07 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat heute eine neue Förderzusage in Höhe von 410 Millionen Dollar aus seinem Advanced Manufacturing Fund für II-VI, einen führenden Hersteller von optischer Technologie, bekannt gegeben. Die Erweiterung der langjährigen Beziehung zwischen den beiden Unternehmen wird zusätzliche Kapazitäten schaffen und die Lieferung zukünftiger Komponenten für das iPhone beschleunigen.

Fotocredit: Apple

Apple unterstützt II-VI mit 410 Millionen Dollar

700 neue Arbeitsplätze werden in Sherman (Texas), Warren (New Jersey), Easton (Pennsylvania) und Champaign (Illinois) geschaffen. Zu verdanken ist dies Apples Advanced Manufacturing Fund, von dem nun das Unternehmen II-VI einen Teil für seine Herstellung von VCSELs (Vertical-cavity surface-emitting laser) erhält.

Ein VCSEL (oder auch Oberflächenemitter) ist eine Laserdiode, deren Resonator vertikal ausgerichtet ist und das Licht von der Oberfläche abstrahlt. Die Technologie bildet mit speziellen Sensoren das Kernstück für das TrueDepth-Kamerasystem, welches Face ID ermöglicht. Apple arbeitet mit II-VI auch bei der Herstellung von Lasern zusammen, die im LiDAR-Scanner verwendet werden – eine Technologie, die dabei hilft, schnellere und realistischere Augmented-Reality-Erlebnisse zu liefern und den Autofokus bei schlechten Lichtverhältnissen in Fotos und Videos zu verbessern.

Apple begann die Zusammenarbeit mit II-VI im Jahr 2017 im Rahmen des Advanced Manufacturing Fund des Unternehmens, der dazu beitrug, eine neue Hightech-Fertigungsstätte in Sherman zu errichten und Hunderte von lokalen Arbeitsplätzen zu schaffen. Durch die enge Zusammenarbeit mit den Entwicklungs- und Betriebsteams von Apple konnte II-VI die Produktion im vergangenen Jahr schnell steigern, um Rekordlieferungen aus dem Werk in Sherman zu ermöglichen. Im Zuge der neuen Unterstützung sollen weitere Fertigungsstätten entstehen und neue Technologien für Apple-Produkte entwickelt werden.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.