Gerücht: AirPods 3 und Apple Music HiFi am 18. Mai

| 11:19 Uhr | 1 Kommentar

Kurz vor dem Wochenende erreicht uns ein spannendes, allerdings durchaus fragwürdiges Gerücht. Es heißt, dass Apple bereits in der kommenden Woche die neuen AirPods 3 ankündigen wird. Parallel dazu könnte eine HiFi-Option für Apple Music vorgestellt werden.

Werden die AirPods 3 am 18. Mai vorgestellt?

Ein aktuelles Gerücht besagt, dass Apple in der kommenden Woche am 18. Mai die AirPods (3. Generation) ankündigen könnte. Das Ganze soll schlicht und einfach per Apple Pressemitteilung über den Newsroom erfolgen. Das Gerücht stammt von YouTuber Luke Miani. Dieser hat bislang keine Historie, wenn es um Apple Gerüchte geht. Von daher sollte man die Informationen mit einer Portion Skepsis betrachten.

Neben den AirPods 3 soll Apple auch eine Hifi-Option seines Musik-Streaming-Dienstes Apple Music planen. Diese Option könnte im selben Atemzug vorgestellt werden.

Es wäre nicht untypisch, wenn Apple die AirPods 3 per Pressemitteilung vorstellen würde. Genau so ist das Unternehmen beispielsweise auch Ende 2019 mit den AirPods Pro vorgegangen. Die AirPods 3 würden die AirPods 2 ablösen, die Anfang 2019 vorgestellt werden. Gerüchten zufolge setzt Apple bei den AirPods 3 auf ein AirPods Pro ähnliches Design. Auf eine aktive Geräuschunterdrückung sollen die Verantwortlichen jedoch verzichten.

Es ist nicht das erste Mal, dass die AirPods 3 in der Gerüchteküche auf- und wieder abtauchen. Der zuverlässige Analyst Ming Chi Kuo sprach zuletzt davon, dass die AirPods 3 im dritten Quartal dieses Jahres in die Massenproduktion gehen.

Auch die Gerüchte zu Apple Music HiFi sind nicht gänzlich neu. Zuletzt hieß es, dass diese Option in den kommenden Wochen angekündigt wird. Auch in der Beta zu iOS 14.6 gab es hierfür zarte Hinweise. Angeblich – so die Informationslage – wird Apple Music Hifi zu den selben 9,99 Dollar angeboten, wie das normale Apple Music.

Wir können nicht ausschließen, dass Apple Music HiFi tatsächlich in der Pipeline ist. Wäre es nicht Apple-typischer, wenn die Verantwortlichen eine Art Apple Music 3D-Audio aus dem Hut zaubern würden? Bei seiner AirPods-Familie setzt Apple zuletzt verstärkt auf 3D-Audio (Spatial Audio bzw. räumliches Audio). Bislang unterstütz Apple „nur“ TV-Sendungen und Filme. Könnte Apple diese Funktion softwaretechnisch nicht auch auf Musik erweitern und das Ganze weiterhin für 9,99 Dollar pro Monat anbieten?

Gegen den 18. Mai für die Vorstellung der AirPods 3 könnte auch sprechen, dass Anfang nächster Woche das Presseembargo für den neuen iMac und das neue iPad Pro fallen wird. Von daher könnten die AirPods 3 und Apple Music HiFi die Berichterstattung zum neuen iMac und iPad Pro ablenken. Auch der renommierte Leaker @L0vetodream hat eine eindeutige Meinung und rechnet nicht mit einer Ankündigung der AirPods 3. Leaker Jon Prosser sieht es ähnlich.

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • Jack68

    Müsste nicht erst iOS 14.6 fertig sein?

    14. Mai 2021 | 12:06 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar zu Jack68 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.