iOS 15: „Wo ist?“-App findet auch ausgeschaltete iPhones – Benachrichtigungen beim Zurücklassen von AirTags

| 19:11 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat auf der WWDC21-Keynote einige neue Features für sein Software-Lineup vorgestellt. Da jetzt die einzelnen Sessions für die Entwickler starten und die erste Beta-Runde eingeläutet wurde, erhalten wir weitere Infos zu iOS 15 und Co. Interessant ist hierbei eine neue Funktionalität, die eine Ortung des iPhone ermöglicht, selbst dann, wenn es „ausgeschaltet“ ist. Ebenfalls praktisch ist die Möglichkeit, Benachrichtigungen beim Zurücklassen von AirTags und anderen „Wo ist?“-Geräten zu konfigurieren.

Fotocredit: Apple

„Wo ist?“-App findet auch ausgeschaltete iPhones

Mit iOS 15 ist das iPhone auch dann noch über das „Wo ist?“-Netzwerk auffindbar, wenn das Gerät ausgeschaltet ist. Das Smartphone ist somit mit iOS 15 nicht vollständig ausgeschaltet. Es bleibt in einem stromsparenden Zustand und verhält sich wie ein AirTag, sodass jedes iOS-Gerät in der Nähe das Bluetooth-Signal auffangen und seinen Standort zurücksenden kann.

Apple informiert die Nutzer über dieses neue Verhalten mit einem Warndialog, wenn das neu aktualisierte iOS 15 iPhone zum ersten Mal mit einem niedrigen Akkustand betrieben wird. So erklärt Apple, dass mit iOS 15 Geräte auch dann geortet werden können, wenn sie ausgeschaltet sind. Diese Funktion ist hilfreich, wenn ein vermisstes Gerät gestohlen und ausgeschaltet wurde oder wenn sich das verlorene Gerät aufgrund eines nahezu leeren Akkus „ausgeschaltet“ hat. Die Funktion lässt sich in den Einstellungen deaktivieren, dann lässt sich das iPhone auch wieder komplett ausschalten.

Benachrichtigungen beim Zurücklassen von AirTags und anderen Geräten

Ebenfalls praktisch in iOS 15 ist die Möglichkeit, für AirTags und andere „Wo ist?“-Geräte separat festzulegen, ob eine Warnmeldung erfolgt, falls ihr diese an einem bestimmten Ort zurücklasst. Hierbei wird eine Benachrichtigung gesendet, wenn man sich außerhalb der Reichweite des Gegenstands befindet. Vergesst ihr beispielsweise eure Schlüssel in einem Café, erinnert euch das iPhone beim Gehen daran. Man kann auch Ausnahmen für bestimmte Orte festlegen, z. B. wenn sich der Gegenstand sicher zu Hause befindet.

Kategorie: iPhone

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.