YouTube-App: Bild-in-Bild Funktion kommt für alle Nutzer

| 7:30 Uhr | 0 Kommentare

Nach langem Warten erhält die YouTube-App für iOS bald offiziell die Bild-in-Bild-Unterstützung. Diese ermöglicht es allen YouTube-Nutzern (Nicht-Premium- und Premium), die App zu schließen und ihr Video in einem kleinen Pop-up-Fenster weiter anzusehen. Zunächst soll das Feature jedoch nur in den USA verfügbar sein.

Bild-in-Bild für alle US-Nutzer

In einer Mitteilung an MacRumors gibt YouTube an, dass die Bild-in-Bild Funktion derzeit für alle Premium-Abonnenten auf iOS ausgerollt wird und dass ein größerer Rollout für alle iOS-Anwender in den USA bald stattfinden wird. Die Funktion soll für alle Nutzer verfügbar sein, trotz einiger Spekulationen, dass YouTube die Bild-in-Bild-Unterstützung nur für zahlende Abonnenten anbieten wird. In dem offiziellen Statement heißt es:

„Bild-in-Bild (Picture-in-Picture – PiP) ermöglicht es Nutzern, YouTube-Videos in einem kleinen Mini-Player anzuschauen, während sie gleichzeitig außerhalb der YouTube-App auf ihrem mobilen Gerät surfen. Wir beginnen mit der Einführung von PiP für YouTube Premium-Mitglieder auf iOS und planen, PiP auch für alle US-amerikanischen iOS-Nutzer einzuführen.“

Die Bild-in-Bild-Funktion von YouTube ist ein ständiges Hin und Her, wobei sie oft auch über die YouTube-Webseite in Safari funktioniert. Einige Nutzer haben kreative Workarounds gefunden, indem sie Kurzbefehle verwenden, um eingebaute Parameter auf der YouTube-Webseite zu deaktivieren, die das Bild-im-Bild verhindern. Mit der offiziellen Unterstützung, die voraussichtlich später auch auf weitere Länder ausgeweitet wird, werden diese Workarounds nicht mehr notwendig sein.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.