Foxconn Q2-Umsatz steigt kräftig dank hoher Nachfrage nach Apple-Produkten und mehr

| 17:55 Uhr | 0 Kommentare

Apples größter Auftragsfertiger Foxconn kann erneut ein gutes Quartal für sich verbuchen. Die Umsätze von Foxconn betrugen im zweiten Quartal 2021 rund 48 Milliarden US-Dollar, was ein Plus von 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum darstellt. Zu verdanken sei dies der anhaltenden hohen Nachfrage nach dem iPhone und anderen Geräten.

Foxconn steigert Umsatz

Laut Bloomberg meldete die Hon Hai Precision Industry Co, die als Foxconn firmiert, in den drei Monaten bis Juni 2021 einen Quartalsumsatz von 48,7 Milliarden US-Dollar. Der Umsatz-Anstieg von 20 Prozent folgt auf einem ebenfalls erfolgreichen ersten Quartal. Im ersten Quartal 2021 meldete Foxconn einen Umsatz von 47 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 44 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Der Anstieg von Foxconn im Jahr 2021 kommt allerdings ein Jahr nach einem starken Gewinneinbruch aufgrund der Coronavirus-Pandemie. Der Aufschwung deutet darauf hin, dass die Nachfrage nach Geräten, die Arbeit, Bildung und Unterhaltung zu Hause ermöglichen, weiterhin stark ist, selbst wenn die gesundheitsbedingten Einschränkungen nachlassen. Ergänzend zu den Verbraucherausgaben für iPhones und andere Geräte bauen Geschäftskunden die Infrastruktur von Rechenzentren aus.

Foxconns Ergebnisse könnten noch besser sein. So hat der Hersteller, wie nahezu die gesamte Industrie, derzeit Probleme bei der Versorgung mit Chip-Komponenten, was sich nach Angaben des Unternehmens bis in das Jahr 2022 auf den Umsatz auswirken könnte.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.