Apple spendet für Erdbebenopfer in Haiti

| 8:26 Uhr | 0 Kommentare

Bei einem verheerenden Erdbeben sind am Samstag in Haiti nach offiziellen Angaben mindestens 304 Menschen getötet worden. Mehr als 1800 seien verletzt, teilte die Zivilschutzbehörde des Landes mit. Wie Tim Cook nun via Twitter ankündigt, wird Apple dem von Krisen gebeutelten Staat finanzielle Hilfe anbieten.

Tim Cook kündigt Hilfe für Haiti an

„Unsere Herzen sind bei all jenen in Haiti, die wieder einmal mit den Folgen eines verheerenden Erdbebens konfrontiert sind“, schrieb Tim Cook heute auf seinem Twitter-Account. „Apple wird spenden, um die Hilfs- und Erholungsmaßnahmen in den betroffenen Gemeinden zu unterstützen.“

Wie die britische Zeitung The Guardian berichtet, hat das Erdbeben in Haiti Kirchen, Hotels und Häuser in Schutt und Asche gelegt. Der Premierminister des Landes hat einen einmonatigen Ausnahmezustand ausgerufen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Apple sich verpflichtet, in Zeiten der Not Geld zu spenden. Bei vergleichbaren Naturkatastrophen hat sich das Unternehmen regelmäßig mit Spenden an den Hilfsmaßnahmen beteiligt. Letzten Monat, als unter anderem Deutschland von Überschwemmungen heimgesucht wurde, kündigte Tim Cook beispielsweise an, dass Apple eine Spende für die Hilfs- und Rettungsmaßnahmen bereitstellen wird.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 13 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 13 (Pro) bei der Telekom
iPhone 13 (Pro) bei Vodafone
iPhone 13 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 13 bestellen