Apple Pay: Sparkasse zieht positives Zwischenfazit

| 18:03 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem sich die Sparkasse lange Zeit gegen eine Unterstützung von Apple Pay entschieden hatte, war es Ende 2019 soweit und der Apple Bezahldienst startete für Sparkassen-Kunden. Seitdem wurde der Service kontinuierlich ausgebaut und nun ziehen die Verantwortlichen ein Zwischenfazit.

Sparkasse feiert Apple Pay Einführung als Erfolg

Mit der Pressemitteilung Nr. 06 im Jahr 2022 zieht die Sparkassen-Finanzgruppe eine erfolgreiche Zwischenbilanz ihrer Zusammenarbeit mit Apple Pay im Jahr 2021 und baut die Funktionalitäten sowie das Einsatzspektrum von Apple Pay für ihre Kunden weiter aus.

Es heißt, dass im vergangenen Jahr 2,5 Millionen Sparkassenkunden Apple Pay zum Bezahlen mit ihrer Sparkassen-Card (girocard) oder Sparkassen-Kreditkarte nutzen. Im Vorjahr waren es „nur“ 1,5 Millionen Nutzern. Der Zuwachs wird unter anderem mit der Tatsache begründet, dass Apple Pay auf immer mehr Kanälen und Geräten angeboten wird.

Blicken wir auf eins, zwei Eckpunkte des Jahres 2021 zurück. Seit Juli 2021 können Kunden der Sparkassen mit der digitalen girocard in Apple Pay auch in Apps und im Internet. Vor Ort in Geschäften ist dies bereits seit August 2020 möglich. Seit Ende November 2021 können Sparkassenkundinnen und Sparkassenkunden ihre girocard auch auf einem Mac digitalisieren. 

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.