Geekbench-Tests zum iPhone SE 3 tauchen auf – 4GB RAM werden bestätigt

| 21:29 Uhr | 0 Kommentare

Am Dienstag vorgestellt, lässt sich das neue iPhone SE 3 ab dem morgigen Freitag bei Apple, o2, Deutsche Telekom und Vodafone vorbestellen. Am 18. März folgt dann der offizielle Verkaufsstart. Vorab tauchen nun erste Geekbench-Tests zum neuen iPhone-Modell auf. Große Überraschungen bieten die Benchmark-Ergebnisse jedoch nicht. Mit diesen werden in jedem Fall die 4GB RAM bestätigt, die heute bereits kolportiert wurden.

iPhone SE 3: Geekbench-Tests tauchen auf

Das iPhone SE 3 wird bereits von diversen Apple Mitarbeiter getestet und dürfte auch bereits von Apple an erste Medienvertreter und Influencer ausgehändigt worden sein. So verwundert es nicht, dass sich die ersten Benchmark-Tests zeigen.

Das neue iPhone SE 3 gibt sich als „iPhone14,6“ aus und erreicht im Single-Core-Test 1.695 Punkte. Im Multi-Core-Test sind es 4.021 Punkte. Diese Ergebnisse kommen nicht wirklich überraschen. Apple setzt beim neuen iPhone SE 3 auf den A15-Chip. Dieser kommt bereits bei der iPhone 13 Familie und hat für ähnliche Testergebnisse gesorgt.

Aus dem Geekbench-Test geht ebenso hervor, dass Apple beim iPhone SE 3 4GB RAM verbaut. Damit könnte der A15 auf 4 GPU-Kerne, genau wie beim iPhone 13., setzen. Beim iPhone 13 Pro verbaut Apple einen zusätzliche GPU-Kern sowie mehr Arbeitsspeicher.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.