15 Zoll MacBook Air angeblich in Arbeit

| 21:33 Uhr | 1 Kommentar

Einem neuen Bericht von Display Supply Chain Consultants zufolge plant Apple für das Jahr 2023 neue Bildschirmformate für das MacBook Air und das iPad. Angeblich plant das Unternehmen ein 15 Zoll MacBook Air sowie eine Version des Einsteiger-iPads mit einem etwas größeren Display.

Fotocredit: Apple

Kommt nächstes Jahr ein 15 Zoll MacBook Air?

Display Supply Chain Consultants (DSCC) hat seinen detaillierten vierteljährlichen Bericht „Advanced IT Display Shipment and Technology“ veröffentlicht, der einige interessante Informationen darüber enthält, was in den nächsten Jahren von Apple zu erwarten ist. Der Bericht ist nur für Mitglieder der Display-Industrie zugänglich, aber DSCC-Analyst Ross Young teilte einige der Apple-Leckerbissen gegenüber 9to5Mac mit.

Nach den Informationen von DSCC über die Lieferkette plant Apple für 2023 eine neue Variante des MacBook Air, die eine Bildschirmgröße von etwa 15 Zoll haben wird. Berichten zufolge plant das Unternehmen auch, das Display des aktuellen 13,3 Zoll MacBook Air zu vergrößern, so dass es „etwas größer“ wird, aber immer noch zwischen 13 und 14 Zoll groß ist. Schließlich berichtet DSCC auch, dass Apple ein „etwas größeres“ Display für das iPad-Einstiegsmodell plant. Das aktuelle Einsteiger-iPad hat ein 10,2 Zoll Display.

Wenn es jemals einen Zeitpunkt für Apple gab, den Formfaktor des MacBook Air zu verändern, dann ist es jetzt wohl der richtige Zeitpunkt. Die fortgeschrittene Umstellung von Intel- auf Apple Silicon-Prozessoren gibt Apple auch die Möglichkeit, die Produkte grundlegend neu zu gestalten und zu verbessern. Interne E-Mails, die im Rahmen der Klage von Epic gegen Apple aufgedeckt wurden, deuteten bereits darauf hin, dass Apple in der ersten Hälfte des Jahres 2008 die Einführung eines 15 Zoll MacBook Air in Erwägung zog. Stattdessen entschied sich das Unternehmen für ein kleineres 11 Zoll Modell.

Young hat eine ausgezeichnete Erfolgsbilanz bei der Berichterstattung über genaue Informationen zu Apples Display-Technologien. Dem Bericht zufolge basieren die neuen Vorhersagen auf Befragungen von Marken, Panel-Lieferanten, Geräteherstellern und anderen in der Display-Industrie.

Kategorie: Apple

1 Kommentare

  • WatchUser

    Wenn es dann dazu auch noch wieder mehr Anschlüsse gibt, wäre es eine gute Möglichkeit mein altes MacBook Pro nach gut 10 Jahren zu ersetzen 🙂

    25. Mrz 2022 | 8:58 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar zu WatchUser Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.