Apple TV+ stellt die Surfer-Doku „Make or Break“ vor und kündigt direkt eine zweite Staffel an

| 11:22 Uhr | 0 Kommentare

Apple TV+ präsentierte heute ein erstes Foto zur neuen Surfer-Doku „Make or Break“. Die siebenteilige Serie blickt hinter die Kulissen der weltbesten Surfer, wenn sie bei der World Surf League (WSL) Championship Tour um den Weltmeistertitel kämpfen. Apple ist von der Serie offensichtlich überzeugt und gibt noch vor der Premiere der ersten Folge am 29. April bekannt, dass es auch eine zweite Staffel der Surfer-Doku auf Apple TV+ geben wird.

Fotocredit: Apple

„Make or Break“ auf Apple TV+

„Make or Break“ bietet einen tiefgehenden Einblick in die Bestrebungen, Herausforderungen, Errungenschaften und das persönliche Leben der Surfer, die darum kämpfen, 2021 in der elitären WSL Championship Tour der Männer und Frauen zu verbleiben. Dabei nimmt die Serie die Zuschauer mit auf eine Reise zu atemberaubenden Surf-Locations rund um den Globus. „Make or Break“ begleitet die Championship Tour und zeigt, wie die Liga auf die globale Pandemie reagiert, während sie die dynamische Surfkultur und aktuelle Themen wie Diversität, psychische Gesundheit und die physischen Auswirkungen des Sports erforscht.

Jede Folge der siebenteiligen ersten Staffel der Serie stellt international bekannte Surfer in den Mittelpunkt und bietet noch nie gezeigte Interviews mit:

  • Der 11-fache Weltmeister und 56-fache Karrieresieger Kelly Slater
  • Die siebenfache Weltmeisterin Stephanie Gilmore
  • Der dreimalige Weltmeister Gabriel Medina
  • Der zweifache Weltmeister Tyler Wright
  • Der Weltmeister von 2019 und Olympiasieger Italo Ferreira
  • Die Olympiasiegerin von 2021 Tatiana Weston-Webb

Weitere namhafte Surfer, die in „Make or Break“ vorgestellt werden, sind Morgan Cibilic, Johanne Defay, Leonardo Fioravanti, Jeremy Flores, John John Florence, Filipe Toledo, Kanoa Igarashi, Matt McGillivray, Isabella Nichols und Jack Robinson.

Die Doku-Serie wird für Apple von Box to Box Films in Zusammenarbeit mit der WSL produziert. Ausführende Produzenten sind Oscar- und BAFTA-Preisträger James Gay-Rees („Exit Through the Gift Shop“, „Amy“), BAFTA-Nominierter Paul Martin („Formula 1: Drive to Survive“) sowie WSL-CEO Erik Logan und Ryan Holcomb.

„Make or Break“ startet am 29. April auf Apple TV+ und reiht sich ein in Apples Angebot an Sportsendungen, darunter die Magic Johnson Doku „They Call Me Magic“ (Start am 22. April) und der kürzlich angekündigte Dokumentarfilm über das Leben und die Karriere des siebenfachen Formel-1-Weltmeisters Sir Lewis Hamilton. „Make or Break“ hat auch schon eine vorzeitige Verlängerung für eine zweite Staffel erhalten und wird noch während der laufenden Wettkampfsaison produziert.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.