Gurman: MacBook Air 2022 soll zur WWDC vorgestellt werden – keine bunten Farben

| 8:15 Uhr | 0 Kommentare

Auch wenn es sich bei der Apple Worldwide Developers Conference um eine Entwicklerkonferenz handelt, bei der traditionell Softwarethemen im Mittelpunkt stehen, nutzt Apple ab und zu die Gelegenheit, um im Rahmen der WWDC-Keynote auch neue Hardware anzukündigen. In diesem Jahr könnte das neue MacBook Air auf der Agenda des WWDC-Events stehen. In einer Reihe von Tweets untermauert Apple-Insider Mark Gurman diese Gerüchte.

Gurman: MacBook Air 2022 soll zur WWDC vorgestellt werden – keine bunten Farben

In den letzten Tagen intensivieren sich die Gerüchte, dass Apple am kommenden Montag (06. Juni 2022) im Rahmen der WWDC Keynote ein neues MacBook Air vorstellen wird. Unter anderem keimte das Gerücht auf, dass Apple das Gerät in verschiedenen bunten Farben auf den Markt bringen wird. Genau wie beim aktuellen 24 Zoll iMac könnte Apple eine größere Farbauswahl anbieten.

Daraus wird augenscheinlich jedoch nichts,  zumindest wenn man der Einschätzung von Apple-Insider Mark Gurman vertraut. Dieser weiß zu berichten, dass die „viel zitierte“ Idee eines MacBook Air in mehreren Farben wahrscheinlich übertrieben ist. Mark Gurman rechnen mit einem MacBook Air 2022 in Spacegrau, Silber und Gold. Dabei soll das neue Gold eher champagnerartig sein.

Weiter heißt es, dass es Apples ursprünglicher Plan vorsah, dass neue MacBook Air zur WWDC 2022 anzukündigen. Allerdings weiß Gurman nicht zu beurteilen, inwiefern der jüngste Lockdown in China Apples Pläne durchkreuzt hat.

Das MacBook Air 2022 soll ein komplexes Re-Design erhalten und ein MacBook Pro ähnliches Design aufweisen. Ob ein M2-Chip oder eine Variante des M1-Chips zum Einsatz kommt, bleibt abzuwarten.

Kategorie: Mac

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.