HomePod-Verkäufe stiegen im Q1/2022 um 30 Prozent

| 7:11 Uhr | 0 Kommentare

Die Markforscher von Strategy Analytics haben den Markt für Smart Speaker und Smart Displays  analysiert und sind zu der Erkenntnis gekommen, dass Apple im Q1/2022 mit seinem HomePod mini im Jahresvergleich ordentlich zulegen konnte. Amazon und Google belegen in dem Ranking allerdings mit Abstand nach wie vor die Plätze 1 und 2.

HomePod-Verkäufe stiegen im Q1/2022 um 30 Prozent

Strategy Analytics geht davon aus, dass im Q1/2022 35,3 Millionen Smart Speaker und Smart Displays verkauft wurden. Dies entspricht im Jahresvergleich einen Rückgang von 4,5 Prozent. Zum zweiten Mal überhaupt schrumpfte der Markt für Smart Speaker / Smart Displays. Dies ist unter anderem auf den Krieg in der Ukraine sowie den anhaltenden Mangel an Halbleitern und anderer Komponenten zurück zu führen. 

Auf dem Gesamtmarkt für intelligente Lautsprecher und intelligente Displays blieben die ersten beiden Plätze im ersten Quartal 2022 unverändert, wobei Amazon auf Platz 1 lag und Google auf Platz 2 folgte. Apple sprang vor allem deshalb auf Platz 3, weil das Trio chinesischer Unternehmen stark durch die COVID-19 Situation in China zum Erliegen kam.

Blicken wir etwas genauer auf die Zahlen. Alles in allem wurden im Q1/2022 35,3 Millionen Smart Speaker und Smart Displays verkauft. Auf Amazon entfielen 9,9 Millionen Einheiten (Marktanteil: 28,2 Prozent). Platz 2 konnte sich Google mit 6,1 Millionen verkaufter Geräte sichern (Marktanteil: 17,2 Prozent). Apple schnappte sich mit 4,5 Millionen verkaufter HomePods Platz 3. Dies führte zu einem Marktanteil von 12,7 Prozent. Im Jahresvergleich konnte Apple um 29,9 Prozent zulegen. Hinter Apple folgen Alibaba (4,3 Millionen und 12,3 Prozent), Baidu (4,0 Millionen und 11,4 Prozent) sowie Xiaomi (2,2 Millionen und 6,2 Prozent).

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.