Apple Silicon: 2nm Chips wahrscheinlich ab 2025

| 8:11 Uhr | 0 Kommentare

Der Apple-Chiplieferant TSMC wird bis 2025 mit der Produktion von fortschrittlichen 2nm-Chips beginnen. Wie Nikkei Asia berichtet, wird dieser Fortschritt wahrscheinlich zu einer wichtigen zukünftigen Generation von Apple Silicon Chips führen.

Apple Silicon soll von neuen Nanosheet-Transistoren profitieren

TSMC kündigte auf einer Branchenveranstaltung am Donnerstag an, dass seine 2nm-Technologie auf einer „Nanosheet-Transistor-Architektur“ beruhen wird. Die neue Architektur unterscheidet sich maßgeblich von der FinFET Halbleitertechnologie, die für die aktuellen 5nm-Chips von TSMC verwendet wird.

Es wird erwartet, dass der 2nm-Fertigungsprozess, der auch einfach als „N2“ bezeichnet wird, im Vergleich zu Chips, die mit der 3nm-Technologie des Anbieters hergestellt werden, eine Geschwindigkeitsverbesserung von 10 bis 15 Prozent bei gleicher Leistung oder eine 25- bis 30-prozentige Leistungsreduzierung bei gleicher Geschwindigkeit bietet.

Bis Apple von der neuen Technologie profitieren kann, wird noch einige Zeit vergehen. Die neuesten Chips von Apple, wie der M2 und der A15 Bionic, werden noch mit dem 5nm-Fertigungsprozess von TSMC hergestellt. Dann stehen die 3nm-Chips an.

Die ersten 3nm-Chips von TSMC sollen in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 in Produktion gehen. Apple könnte bereits in diesem Jahr kundenspezifische Chips auf Basis des 3nm-Prozesses von TSMC einführen, doch anderen Berichten zufolge wird die Technologie wahrscheinlich mit den Chips „M3“ und „A17“ im Jahr 2023 eingeführt.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.