Gerücht: iPad 10 mit Touch ID im Powerbutton – FaceTime-Kamera im Querformat

| 11:22 Uhr | 0 Kommentare

Im Laufe dieses Jahres wird Apple ein neues Einsteiger-iPad ankündigen. Aktuell gehen wir davon aus, dass dies im Oktober der Fall sein wird. Allerdings gibt es im Vorfeld einige widersprüchliche Aussagen zum Design. Schlussendlich müssen wir bis zur tatsächlichen Ankündigung warten, bis wir erfahren, wohin die Reise geht.

Fragwürdige Gerüchte zum iPad (10. Generation)

Glaubt man den jüngsten Erkenntnissen von Macotakara, so verfügt das kommende Einsteiger-iPad über Touch ID  im Powerbutton sowie eine neu positionierte FaceTime-Kamera. In diesem Zusammenhang zitieren die Kollegen mehrere chinesische Quellen, die behaupten, dass die mutmaßlichen Renderings des iPad (10. Generation), die Anfang dieses Monats geteilt wurden, die Position von Touch ID und der FaceTime-Kamera auf dem Gerät nicht genau wiedergeben.

Die Renderings zeigen einen klassischen Touch ID Button im Homebutton. Macotakara spricht allerdings davon, dass Apple beim iPad 10 Touch ID in den Ein-Aus-Schalter verlagert. Ähnlich agiert der Hersteller beim iPad Air sowie beim iPad mini.

Zudem heißt es in dem Bericht, dass die FaceTime Kamera neu positioniert wird. Aktuell befindet sich diese im Hochformat im oberen Bereich. Damit Center Stage besser bei der Videotelefonie funktioniert, soll Apple die FaceTime Kamera ins Querformat verlegt haben. Hält man das iPad im Hochformat, so soll sich die FaceTime Kamera im rechten Rahmen befinden.

Zuletzt hieß es, dass Apple beim neuen iPad auf ein kantiges Design, ein größeres Display, einen A14-Chip, 5G sowie einen USB-C Anschluss setzt. Irgendwo in der Mitte befindet sich vermutlich die Wahrheit.

Kategorie: iPad

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

iPhone 14 (Pro) bestellen

iPhone 14 (Pro) bei der Telekom
iPhone 14 (Pro) bei Vodafone
iPhone 14 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 14 bestellen