Weitere Informationen zu den AirPods Pro 2: Schwereres Ladecase, verbesserte Ohrerkennung, separat erhältliche Lanyards und mehr

| 11:33 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat diese Woche auf der „Weiter voraus“-Keynote die zweite Generation der AirPods Pro vorgestellt. Verbesserter Audioqualität, längerer Akkulaufzeit, verbesserte Geräuschunterdrückung, ein überarbeitetes Ladecase und eine extra kleine Ohrstöpsel-Option sind nur einige der Neuerungen der Profi-Ohrhörer. Auf der virtuellen Bühne war jedoch nicht annähernd genug Platz, um alle Neuerungen vorzustellen oder näher auf diese einzugehen. Das holen wir jetzt nach, denn MacRumors hat sich einige der untergegangenen Features genauer angeschaut und zusammengefasst.

Fotocredit: Apple

Verbesserte Ohrerkennung

Ist die automatische Ohrerkennung aktiviert, erkennen die AirPods, ob sie sich in den Ohren befinden und ob ein Audiosignal empfangen wird. Die Audiowiedergabe wird pausiert, wenn ihr einen der beiden AirPods aus dem Ohr nehmt, und anschließend wieder fortgesetzt, wenn sie sich wieder im Ohr befinden.

Diese eigentlich praktische Funktion hat in der Vergangenheit bei manchen Nutzern nicht immer so gut funktioniert. Nachdem Apple bereits bei der dritten Generation der normalen AirPods nachgebessert hat, gibt es nun auch ein Upgrade bei den AirPods Pro 2. So verfügen die Profi-Ohrhörer jetzt ebenfalls über einen Hauterkennungssensor, der im Vergleich zu den dualen optischen Sensoren des Vorgängers genauer erkennen kann, ob die AirPods in den Ohren einer Person platziert sind.

Bluetooth 5.3

Wie das iPhone 14 unterstützen auch die neuen AirPods Pro Bluetooth 5.3, wie aus Apples technischen Daten hervorgeht. Bluetooth 5.3 könnte den Weg dafür ebnen, dass die AirPods Pro LE-Audio unterstützen, was mehrere Vorteile für die kabellosen Ohrhörer hätte, aber Apple hat zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht erwähnt, ob das Gerät LE-Audio unterstützt.

Schwereres Ladecase

Die AirPods Pro 2 werden mit einem neu gestalteten Ladecase geliefert, das schweiß- und wasserabweisend ist. Mit der Präzisionssuche können Benutzer mit einem U1-fähigen iPhone ihr Ladecase mit Hilfe von Richtungsanweisungen finden. Das Ladecase verfügt außerdem über einen eingebauten Lautsprecher, der lautere Töne abgibt, damit es noch leichter zu finden ist.

Die Neuerungen spiegeln sich auch in dem Gewicht wider. Das neue Ladecase wiegt 50,8 Gramm ohne die AirPods Pro im Inneren. Damit ist das neue Case rund 11 Prozent schwerer als das Original, das 45,6 Gramm wiegt. Das Gewicht des linken und rechten AirPods Pro Ohrhörers ist hingegen nahezu unverändert.

Lanyards separat erhältlich

Das neue AirPods Pro Ladecase verfügt auch über eine Trageband­schlaufe auf der rechten Seite des Gehäuses, an der ein Schlüsselband (Lanyard) befestigt werden kann. Dieses ist separat im Apple Online Store erhältlich.

Memoji-Gravur

Wer die AirPods Pro 2 online bei Apple bestellt, kann sich das Ladecase mit einer kostenlosen Memoji-Gravur verschönern.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

iPhone 14 (Pro) bestellen

iPhone 14 (Pro) bei der Telekom
iPhone 14 (Pro) bei Vodafone
iPhone 14 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 14 bestellen