iPhone 14 Reviews sind da: So fällt das erste Testurteil aus

| 17:41 Uhr | 0 Kommentare

Der Countdown läuft. In zwei Tagen feiern das iPhone 14 und iPhone 14 Pro ihren Verkaufsstart. Wie wir das von einem Apple Verkaufsstart gewohnt sind, fällt wenige Tag zuvor das Presseembargo. Nachdem wir bereits im Laufe des Tages auf die iPhone 14 Pro Reviews geblickt haben, ist nun das iPhone 14 an der Reihe.

Fotocredit: Apple

iPhone 14 Reviews sind da: Das sagen die ersten Tester

Vor exakt einer Woche vorgestellt, lasst sich das iPhone 14 – genau wie das iPhone 14 Pro – seit vergangenem Freitag vorbestellen. Kurz vor dem tatsächlichen Verkaufsstart trudeln nun die ersten Reviews ein, die uns nochmal einen etwas näheren Einblick auf das neue Non-Pro-Modell verschaffen. Ohne das iPhone 14 in den Händen gehalten zu haben, hatten wir vor wenigen Tagen bereits von einem klassischen Leistungs-Upgrade mit punktuellen Verbesserungen gesprochen. So oder so ähnlich ist es auch den ersten Reviews zu entnehmen.

Unter anderem ist die Rede von einem iPhone 13S bzw. es fallen Aussagen wie „Nehmt lieber etwas mehr Geld in die Hand und kauft euch ein iPhone 14 Pro oder nehmt das iPhone 13“. Nicht falsch verstehen, dass iPhone 14 ist kein schlechtes Gerät. Wer allerdings einen riesigen Schritt im Vergleich zum iPhone 13 erwartet, wird enttäuscht. Wir haben euch ein paar Stimmen zusammengetragen.

The Verge

Das iPhone 14 ist gut. Aber vermutlich solltet ihr kein iPhone14 kaufen.

Wenn diese beiden Sätze im Widerspruch zueinander klingen, lass es mich erklären. Das iPhone 14 ist sehr leistungsfähig. Sein Chipsatz kann alles bewältigen, von alltäglichen Aufgaben bis hin zu grafikintensiven Spielen. Die Kameras sind in der Lage, sehr gute Fotos zu machen, und es nimmt die besten Videos auf, die man von einem Telefon seiner Klasse sehen kann. Das gilt alles für das 14, aber auch für das iPhone 13.

CNET

Sollten man also upgraden? Wenn man das iPhone 12 und 13 mag, wird man sich mit dem iPhone 14 wie zu Hause fühlen, aber es gibt keinen zwingenden Grund, von einem dieser Telefone zu aktualisieren. Das iPhone 14 ist ein großartiges Upgrade, wenn man ein iPhone 11 oder älter verwenden, da es eine längere Akkulaufzeit, schnellere Leistung, einen viel besseren Bildschirm, längere Lebensdauer und Kameras sowie Sicherheitsfunktionen wie Unfallerkennung und Notfall-SOS über Satellit bietet.

Engadget

Das iPhone 14 ist dem iPhone 13 sehr ähnlich, das selbst dem iPhone 12 sehr ähnlich war. Das bedeutet nicht, dass es ein schlechtes Telefon ist – es ist nur weniger ein Upgrade für alle, die ein Telefon verwenden, das erst zwei Jahre alt ist. Ihr werdet einen größeren Unterschied bemerken, wenn ihr vom iPhone 11 oder älter zum iPhone 14 wechselt, da neue Funktionen wie Notfall-SOS über Satellit und Unfallerkennung Dinge sind, die ihr hoffentlich nicht viel verwenden müsst. Für diese Leute wird das iPhone 14 ein zufriedenstellender Alltagsbegleiter sein.

TechCrunch

Ich würde nicht vom iPhone 13 auf das normale iPhone 14 upgraden, da es außer der Unfallerkennung, verbesserten Kameras und Satelliten-SOS nicht viele große Änderungen gibt. Ihr werdet keinen großen Unterschied bemerken. Dennoch könnte das iPhone 14 Plus eine überzeugende Option sein, wenn ihr ein größeres Display wünscht, ohne für das Pro Max zu bezahlen. Man muss nur wissen, dass es nicht die beiden innovativsten neuen Funktionen von Apple hat: Dynamic Island und das Always-On-Display.

Video-Reviews

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

iPhone 14 (Pro) bestellen

iPhone 14 (Pro) bei der Telekom
iPhone 14 (Pro) bei Vodafone
iPhone 14 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 14 bestellen