iOS 6.1.1 Beta 1 verhindert Evasi0n-Jailbreak nicht

07. Feb 2013 | 22:09 Uhr | 0 Kommentare

Beim Katz und Maus Spiel zwischen Apple und der Jailbreak-Gemeinde ist nun der Hersteller aus Cupertino wieder am Zuge. Nachdem iOS 6.1 für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht wurde, gab das Hacker-Team Evad3rs den untethered iOS 6.1 Jailbreak zum Download. Dieser liegt mittlerweile in Version 1.1 vor.

Am Mittwoch Abend hat Apple die erste Beta zu iOS 6.1.1 freigegeben. Unter anderem wird mit der jüngsten Entwicklerversion die Karten-App für Japan verbessert. Nahe liegt auch die Vermutung, dass Apple die genutzte Schwachstelle schließt, die für den iOS 6.1 Jailbreak verantwortlich ist.

Via Twitter hat sich nun pod2g zur iOS 6.1.1 (Build 10B311) geäußert. Die erste Beta sorgt laut pod2g nicht dafür, dass die Schwachstelle, die den iOS 6.1 Jailbreak ermöglicht, gestopft wird. Nichtsdestotrotz sollten Entwickler das Update nicht durchführen, da evasi0n in seiner jetzigen Form nicht funktioniert. Es bleibt abzuwarten, ob Apple mit der finalen Version von iOS 6.1.1 nicht doch die Schwachstellen für den Jailbreak stopft.

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


3 × zwei =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>