Mac-Verkäufe steigen aufgrund des iMac: 31 Prozent Steigerung zum Vorjahr

26. Feb 2013 | 13:54 Uhr | 8 Kommentare

imac2012_3

Nachdem die neue Generation des populären Desktop-Computers iMac einige Monate nach der Vorstellung nur sehr bedingt am Markt verfügbar war, wirkt sich die bessere Ausstattung der Apple Stores, Reseller und Einzelhandelsketten positiv auf die Mac-Verkaufszahlen für den Januar 2013 der USA aus.

Gene Munster, ein Analyst der Investmentgruppe Piper Jaffray, veröffentlichte nun einen entsprechenden Bericht, der sich auf die Daten der Marktforschungsgruppe NPD stützt. Demnach konnten die US-Mac-Verkäufe im Januar um starke 31 Prozent im Jahresvergleich zunehmen.

Munster führt diesen Aufschwung auf die ausreichende Verfügbarkeit des Apple iMac zurück. Apple sei demnach erst im Januar vollends in der Lage gewesen, auch die Altbestellung der vorherigen Wochen ausführen zu können. Bereits nach der offiziellen Keynote zum neuen iMac wurde bekannt gegeben, dass interessierte Kunden mit maximierten Lieferfristen rechnen müssen. Während das kleine 21,5-Zoll-Modell erst einen Monat nach der Vorstellung verschickt wurde, mussten sich Käufer der 27-Zoll-Variante noch mehrere Wochen gedulden.

imac verfuegbarkeit feb 2013

Es bleibt abzuwarten, ob Apple die nun festgestellten starken Zahlen der Mac-Sparte auch in den kommenden Monaten halten können wird. Anscheinend hat Apple aber die anhaltenden Produktionsprobleme beim iMac in den Griff bekommen, sodass Verbraucher nun deutlich eher ihren neuen Desktop-Rechner nach der Bestellung geliefert bekommen. Im Online Store von Apple wird dennoch eine Lieferfrist in Höhe von maximal vier Wochen für das kleine Modell angegeben. Bis zu sechs Wochen muss man sich derzeit bei der 27-Zoll-Ausgabe gedulden. (via)

Hier könnt Ihr den iMac 2012 bestellen

Kategorie: Mac

Tags:

8 Kommentare

  • Benjamin

    “Gene Munster”…jeeedes Mal lese ich: Gen-Muster. -.-

    26. Feb 2013 | 14:56 Uhr | Kommentieren
  • michi

    ich warte nun seit 8 wochen auf den 27zoller! dafür kann man apple nur noch gratulieren. safladen!

    26. Feb 2013 | 15:05 Uhr | Kommentieren
    • didda

      Mein Chef wartet auch seit Mitte Dezember und hat seine Bestellung jetzt storniert, da man sich seitens Apple nicht dazu in der Lage sah, den neuen SSD-Rabatt mit der alten Bestellung zu vereinen. Dafür heißt’s jetzt wieder 4 – 6 Wochen warten, aber immerhin für 400€ weniger.

      26. Feb 2013 | 15:18 Uhr | Kommentieren
      • Benjamin

        Ist doch Blödsinn. Es sind doch Mail rausgegangen, dass alle Besteller den Rabatt automatisch bekommen.

        26. Feb 2013 | 15:20 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      @michi: Keiner zwingt dich zu warten. Storniere deine Bestellung doch.
      Media Markt hat die 27″ iMacs grad auf Lager. Sofort lieferbar.

      26. Feb 2013 | 15:22 Uhr | Kommentieren
      • michi

        mc shark, mc world, saturn, media markt, ditech haben alle keinen 27zoller! und wenn sie einen haben dann den i5, hab mir einen i7 bestellt und wenn man darauf mehr als 2 monate warten muss, dann läuft da so einiges schief.

        26. Feb 2013 | 15:40 Uhr | Kommentieren
  • AppleFreak

    Gibt viele Shops die, die iMacs auf Lager haben einfach mal ein paar Preissuchemaschinen abklappern….

    26. Feb 2013 | 20:04 Uhr | Kommentieren
    • Freaky IMAC

      Da bekommt man aber nicht seine Studenten-Rabatte wie bei apple im Onlineshop.

      27. Feb 2013 | 0:11 Uhr | Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


neun × 5 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>