Apple Pay Transaktionen wachsen zweistellig pro Monat

| 18:55 Uhr | 7 Kommentare

Vor rund einem Jahr ist Apple Pay in den USA an den Start gegangen. Apple konnte mittlerweile zahlreiche Banken, Kreditkartengesellschaften und Händler davon überzeugen, auf Apple Pay zu setzen. Kunden, die den mobilen Apple Bezahldienst einsetzen, sind begeistert. An knapp 1,5 Millionen Akzeptanzstellen in den USA kann Apple Pay eingesetzt werden.

apple pay

Zweistelliges Wachstum bei Transaktionen

Anfang dieses Jahres hat Apple CEO Tim Cook das Jahr 2015 als das Jahr von Apple Pay tituliert. Bislang können wir dieser Aussage jedoch noch nicht zustimmen. Apple Pay ist sicherlich gut in den USA gestartet und mittlerweile auch in Großbritannien am Start, in allen anderen Ländern kann Apple Pay bislang nicht genutzt werden. Gerüchten zufolge soll es im November in Kanada weiter gehen. Zum Start in Deutschland gibt es derzeit keine konkreten Gerüchte.

Gegenüber Bloomberg hat sich Apple mit einem kurzen Statement zu Apple Pay geäußert.

“We’re off to a great start and we are seeing continued, double-digit monthly growth in Apple Pay transactions since launch,“ Apple said in an e-mailed statement.

Demnach habe Apple Pay einen erfolgreichen Start hingelegt. Aktuell verzeichnet Apple ein kontinuierliches, zweistelliges Wachstum bei Apple Pay Transaktionen pro Monat. In den letzten Monaten gab es immer mal wieder Einschätzungen dazu, wie beliebt Apple Pay ist. Insbesondere Nutzer einer Apple Watch setzen besonders gerne auf Apple Pay.

Gegenüber Bloomberg haben sich verschiedene Händler, die bereits Apple Pay anbieten, ebenso zum Apple Bezahlservice geäußert. Es heißt, dass viele Kunden noch nicht viel mit Apple Pay anfangen können und Händler wünschen sich eine verstärkte Marketingkampagne aus Cupertino. Mit dem Verkaufsstart der Apple Watch im April sowie dem iPhone 6S und iPhone 6S Plus im September stehen neben dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus weitere Geräte zur Verfügung, die mit Apple Pay harmonieren. Von daher wächst täglich die Basis an Kunden, die grundsätzlich Apple Pay nutzen können.

Kategorie: Apple

Tags:

7 Kommentare

  • resomax

    Ja ja, und wo bleiben wir?
    Willkommen in Deutschland, dem digitalen Entwicklungsland! Oder auch Androidland genannt, wo der Geiz und Bargeld regieren!

    05. Okt 2015 | 21:35 Uhr | Kommentieren
    • Micha

      Genau so sieht es aus -.-

      05. Okt 2015 | 22:45 Uhr | Kommentieren
    • Eddi

      Zum einen musst du erst mal genug Leute von einer Kreditkarte überzeugen… Selbst wenn man den Menschen sagt, sie können mit der DKB Visa an jedem Automaten auf der ganzen Welt kostenlos Geld abheben, dann suchen Sie sich ausreden warum ihre Bank trotzdem besser sei auch wenn sie sich ihre Geldautomaten suchen müssen. Solange die Kreditkarten keine kritische Masse erreichen gibt sich Apple sicher keine Mühe um besonders schnell auf unseren Markt zu kommen.
      Und andererseits will Apple mehr Geld pro Transaktion als die EU zulässt. Eigentlich auch eher sinnvoll. Apple könnte sicher die Kosten auf den Preis aufschlagen, dann bezahlt man 2% mehr, aber welcher Kunde würde das dann noch benutzen? Wenn ich mich entscheiden muss ob ich für 49 Euro kurz die Karte reinstecke oder wie das Handy vor das Lesegerät halte, oder 50 Euro mit Apple Pay bezahle, dann spar ich mir lieber den Euro.

      06. Okt 2015 | 2:36 Uhr | Kommentieren
      • resomax

        Apple verlangt aber keine 2%, sondern 0,15% ! Wären also 7,5 Cent!!! Und zwar von den Banken.

        06. Okt 2015 | 6:27 Uhr | Kommentieren
  • esi

    Da habt ihr wohl recht.
    Nicht nur die Menschen lehnen das ab, sondern auch die Banken. Die sehen ihr Geschäftsmodell bedroht.

    06. Okt 2015 | 7:49 Uhr | Kommentieren
  • Holger721

    Es liegt einzig und alleine daran, dass Kreditkarten in Deutschland absolut kein gängiges Zahlungsmittel ist.
    Die Kreditkarte hat in DE einen schlechten Ruf.
    Kaum Ein Laden oder Geschäft im Einzelhandel nimmt eine KK.
    Bei uns nimmt der örtliche MacDonald gar keine Karten. Nicht mal EC Karten!

    Bargeld oder EC, dann hört es in diesem Land auf.

    🙁

    06. Okt 2015 | 12:08 Uhr | Kommentieren
  • Tobias

    @ Holger

    ich muß Dir widersprechen.

    Nachdem durch Urteil des EGH die Gebühren bei Kreditkarten gedeckelt wurden, nimmt jeder Aldi, Lidl Kaufland und andere neuerdings Kreditkarten.

    Viele Geschäfte haben sich bisher geweigert die alten hohen Gebühren zu zahlen. Das ist jetzt anders.

    Die Gebühren die Apple kassiert, sind zu hoch bei Apple Pay m.E.

    06. Okt 2015 | 12:18 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *