Apple Zulieferer Broadcom stellt WiFi-Chip-Produktion ein

| 18:14 Uhr | 0 Kommentare

Broadcom ist Apples Haus und Hof Lieferant, wenn es um WiFi-Chips geht. Einem aktuellen Bericht zufolge will Broadcom die WiFi-Chip-Produktion einstellen, um die eigenen Kräfte zu bündeln und sich sich auf andere Geschäftsbereiche zu konzentrieren.

broadcom

Broadcom stellt WiFi-Chip-Produktion ein

Wie Digitimes aus Industriekreisen erfahren haben will, gibt es bei Broadcom Umstrukturierungen. Nachdem das Unternehmen Avago Technologies übernommen hat möchte man sich verstärkt auf die Erforschung und Entwicklung im Bereich Glasfaser-Technik und im Server-Sektor konzentrieren.

Im Vergleich zu anderen Broadcom-Produktlinien soll die WiFi-Sparte nur geringe Margen abwerfen. Es hersche ein riesiger Preiskampf rund um Notebooks, Tablets, TVs und Smartphones und von daher möchte Broadcom dieses Segment verlassen. In der Fabrik in Taipei hat Broadcom die Mitarbeiteranzahl bereits halbiert.

Apple bezieht seit Jahren für seine Produkte WiFi-Chips von Broadcom. Es ist nicht klar, wie sich das auf Apple auswirken wird. Schon seit längeem heißt es, dass Apple an einer eigenen Lösung arbeitet. Vor rund zwei Jahren hat Apple mehrere hochrangign Ingenieure von Broadcom übernommen. 2013 kaufte Apple Passif Semiconductor, einen Spezialisten auf diesem Gebiet.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.