iOS 11: Musik-App mit größeren Fokus auf Video-Inhalte

| 17:51 Uhr | 0 Kommentare

In weniger als sechs Wochen wird Apple erstmals einen Ausblick auf iOS 11 geben. Dann werden wir erfahren, welche Neuerungen sich Apple für das nächste große iOS-Update hat einfallen lassen. Unter anderem heißt es, dass Apple mit iOS 11 und mit der überarbeiteten Musik-App einen größeren Fokus auf Video-Inhalte legen wird. Bis Ende des Jahren sollen bis zu zehn Apple Originals erscheinen.

Apple möchte Video-Inhalte verstärkt in den Fokus rücken

Die diesjährige Worldwide Developers Conference findet vom 05. Juni bis 09. Juni statt. Apple wird die Eröffnungs-Keynote nutzen, um einen Ausblick auf die Zukunft von iOS, macOS, tvOS und watchOS zu geben und dabei unter anderem über iOS 11 sprechen.

Ein paar Gerüchte rund um iOS 11 sind in den letzten Wochen bereits aufgetaucht. Etwas greifbares haben wir allerdings noch nicht. In einem aktuellen Interview, welches Bloomberg mit Apples Musik-Chef Jimmy Irvine geführt hat, gibt es ein paar interessante Aussagen sowie Zusatzinformationen.

Apple plant bis zu 10 eigene Serien und Dokus für dieses Jahr

Apple arbeitet daran, eigene Inhalte zu produzieren und diese exklusiv seinen Apple Music Abonnenten anzubieten. So arbeitet Apple an Carpool Karaoke The Series sowie Planet of the Apps. Doch dies scheint noch nicht das Ende der Fahnenstange zu sein.

Apple Music could release as many as 10 original series by the end of the year, including will.i.am’s Planet of the Apps and several documentaries. Iovine won’t say what they are, but people familiar with the matter say two are about the legendary hip-hop labels Bad Boy Records and Cash Money Records while another is about music impresario Clive Davis. “For a music streaming service,” Iovine says, “we’re building a very decent slate.”

Bloomberg spricht davon, dass Apple bis zu zehn eigene Serien / Dokus für dieses Jahr plant. Neben Planet of the Apps und Carpool Karaoke The Series soll es sich bei drei weiteren Dokus um Bad Boy Records, Cash Money Records sowie den Musik-Experten Clive Davis drehen.

iOS 11 mit Schwerpunkt auf Videos in der Musik-App

When Apple introduces the next version of its smartphone software iOS later this year, the company plans to unveil a new edition of the Music app that better showcases video

Auch zu iOS 11 halten die Kollegen einen interessanten Informations-Schnippsel parat. Es heißt, dass Apple Videoinhalte der Musik-App stärker in den Fokus rücken und dabei natürlich die Apple Originals prominent in den Mittelpunkt stellen möchte.

In den letzten Wochen sind bereits vereinzelte Gerüchte zu iOS 11 aufgetaucht. So war unter anderem die Rede von einer stärkeren Siri-Integration und Gruppen-Video-Chats in FaceTime. Zudem spricht vieles dafür, dass Apple mit iOS 11 den Support für 32-Bit-Apps einstellen wird.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.