Apple testet 5G Mobilfunktechnik für zukünftige iPhone-Modelle

| 8:31 Uhr | 0 Kommentare

Apple testet das Mobilfunknetz der Zukunft. Auf 4G/LTE folgt 5G und so ist es keine große Überraschung, dass sich der Hersteller bereits jetzt Gedanken über die Implementierung macht und die 5G Mobilfunktechnologie intern testet.

Apple testet 5G Mobilfunktechnik

Apple arbeitet daran, die 5G Mobilfunktechnologie in zukünftigen iPhone-Modelle zu verwenden. 5G sorgt für höhere Bandbreiten und Geschwindigkeiten bei der Übertragung von Daten über das Mobilfunknetz.

Wie Businessinsider berichtet, hat Apple die Genehmigung zum Testen von 5G von der US-Regulierungsbehörde FCC erhalten. Diese sieht es vor, dass Apple den 5G Mobilfunkstandard an zwei Örtlichkeiten testen darf. Eine Örtlichkeit befindet sich an der Yosemite Drive in Milpitas (Kalifornien) und die zweite in der Nähe des Apple Hauptquartiers in Cupertino.

In der Genehmigung ist ausdrücklich vom 28GHz und 39GHz Frequenzband die Rede, ein Standard für 5G. Bei den Tests, die Apple durchführt, kommen Hardware-Komponenten von Rohde & Schwarz, A.H. Systems und Analog Devices zum Einsatz.

Zu welchem exakten Zweck dieser Tests dient, ist unbekannt. Es ist davon auszugehen, dass sich Apple darauf vorbereitet, auf kurz oder lang 5G im iPhone zu implementieren. Darüberhinaus könnte Apple jedoch auch weitere Zwecke verfolgen. Das 28GHz Band dient zum Beispiel zur Kommunikation zwischen Erde und Weltraum. Im letzten Monat wurde bekannt, dass Apple ein neues Hardware-Team ins Leben gerufen hat, welches sich auf Satellitenkommunikation spezialisiert hat.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.