Apple entwickelt speziellen „Apple Neural Engine“-Chip für künstliche Intelligenz im iPhone und iPad

| 9:33 Uhr | 1 Kommentar

Apple entwickelt einen speziellen Chip, der genutzt wird, um Aufgaben der künstlichen Intelligenz in den iOS-Geräten zu übernehmen. Dazu zählen unter anderem die Gesichtserkennung sowie die Spracherkennung. Intern ist der Chip als „Apple Neural Engine“ bekannt.

„Apple Neural Engine“-Chip in der Entwicklung

In den letzten Jahren hat Apple verschiedene Chips entwickelt. So kommt in den iOS-Geräten beispielsweise der A-Chip zum Einsatz, in der Apple Watch ist der S-Chip verbaut, der neue Bluetooth-Chip von Apple nennt sich W1 (u.a. bei den AirPods und den BeatsX) und auch für die Touch Bar beim MacBook Pro hat Apple einen speziellen Chip entwickelt.

Nun berichtet Bloomberg, dass Apple auch für die künstliche Intelligenz der iOS-Geräte einen eigenen Chip konzipiert. Dieser wird intern als „Apple Neural Engine“-Chip“ bezeichnet. Dieser neu entwickelte Chip soll neben dem eigentlichen Prozessor, der Grafikeinheit und weiteren Chips separat im iPhone und iPad verbaut werdend die Aufgaben der künstlichen Intelligenz übernehmen. So wird der eigentliche Prozessor der iOS-Geräte weniger belastet. Dies soll unter anderem zu einer verbesserten Akkuleistung der Geräte führen. Aber auch die eigentliche künstliche Intelligenz vom iPhone, iPad und Co. soll so gesteigert werden.

An AI-enabled processor would help Cupertino, California-based Apple integrate more advanced capabilities into devices, particularly cars that drive themselves and gadgets that run augmented reality, the technology that superimposes graphics and other information onto a person’s view of the world.

Der „Apple Neural Engine“-Chip soll unter anderem Aufgaben wie die Gesichtserkennung auf Fotos, die Spracherkennung, die vorausschauende Tastatur auf den Geräten etc. pp. erledigen.

Künstliche Intelligenz wird in den kommenden Jahren eine immer größere Bedeutung einnehmen. Dazu passt, dass Apple in der Vergangenheit immer mehr eigene Chips entwickelt hat. Von daher können wir uns gut vorstellen, dass Apple einen eigenen KI-Chip entwickelt, der nicht nur beim iPhone und iPad, sondern bei vielen weiteren Produkten (Siri-Lautsprecher, Apple Car, Mac etc.) zum Einsatz kommt. Apple hat bereits Prototypen dieses Chips mit dem iPhone getestet, so der Insider. Es ist allerdings nicht klar, ob der „Apple Neural Engine“-Chip bereits in diesem Jahr in den ersten Geräten landet. Wir können uns durchaus vorstellen, dass Apple die WWDC 2017 im kommenden Monat nutzt, um intensiv über Siri und künstliche Intelligenz zu sprechen.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

1 Kommentare

  • User.53

    Hoffentlich gibt’s Neues auf dem Bereich bei der wwdc 2017!

    27. Mai 2017 | 9:35 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.