Augmented Reality: Unreal Engine unterstützt jetzt das ARKit

| 22:18 Uhr | 0 Kommentare

Auch wenn wir die ersten ARKit-Apps erst im Herbst zum Release von iOS 11 testen können, sind die Entwickler schon fleißig am programmieren. Besonders in Kombination mit der Unreal-Engine, haben wir bereits einige beeindruckende Demos zu Gesicht bekommen. Wie Epic Games bekanntgegeben hat, unterstützt die hauseigene Engine mit Version 4.17 nun Apples Augmented Reality-Framework auch offiziell und macht es den Entwicklern mit neuen Schnittstellen um einiges einfacher neue Apps zu entwicklen.

Epic Games unterstützt das ARKit

Nach den Angaben von Epic Games handelt es sich bei der ARKit-Unterstützung noch um experimentelle APIs. Der erste Schritt ist jedoch gemacht und erleichtert die Zusammenarbeit mit dem ARKit enorm. Weiterhin soll die Unterstützung in den nächsten Versionen ausgebaut werden.

Die neuen Schnittstellen haben wir übrigens den Arbeiten des Wingnut-Teams zu verdanken. Peter Jacksons Filmproduktionsfirma hatte im Rahmen der WWDC 2017 eine erste Demonstration des ARKits vorgeführt.

Dabei ist die Unterstützung von Apples neuer Technik keine Überraschung. Epic Games ist bereits seit 2010 mit seiner leistungsstarken Engine mit an Bord. Damals beeindruckte man noch mit der Techdemo „Epic Citadel“, die ein perfekter Showcase für die neuen Möglichkeiten darstellte.

Epic Citadel
Epic Citadel
Entwickler: Unreal Engine
Preis: Kostenlos

Neue ARKit Demo

In den letzten Wochen haben wir euch bereits verschiedene ARKit Demos gezeigt. Anbei noch zwei weitere Beispiele

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.