Apple will die Filmindustrie zu Preissenkungen zwingen

| 15:42 Uhr | 0 Kommentare

itunesApples Film-Preise im iTunes Store scheinen auf den ersten und zweiten Blick sehr hoch zu sein. Dies ist seit der Eröffnung des Movie Store auch einer der größten Kritikpunkte seitens der User. Die Financial Times berichtet, dass Apple versucht die Filmindustrie nun zu Preissenkungen zu bewegen. Dem Bericht zufolge will Apple die Preise halbieren, so dass TV Serien z.B. zum Preis von 0,99 Euro angeboten werden können. Diese Halbierung der Preise könnte den Downloadzahlen einen immensen Schub verleihen und die User glücklicher stimmen. Im Vergleich zum App Store und zum iTunes Music Store hinkt der Music Store Gerüchten zufolge deutlich zurück.

Vor einiger Zeit kamen Gerüchte auf, Apple wolle eine Art Miet- / Abo-Modell für TV Sendungen ins Leben rufen.Dies würde für den Endverbraucher bedeuten, er können für einen Festpreis auf Fernsehinhalte zugreifen. Die Filmbrache soll von der Idee jedoch nicht begeistert sein.

Vielleicht erfahren wir morgen Abend auf dem Special Media Event „Come see our latest creation“ mehr. Macerkopf.de berichtet per LIVE-TICKER. Vielleicht gibt es ja schon etwas zu diesem Thema morgen Abend zu berichten.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen